Drohender Linkspopulismus in Argentinien: Brasilien droht mit Ausstieg aus dem Mercosur

brasilien

Der brasilianische Wirtschaftsminister Paulo Guedes sagte am Donnerstag (15.), dass Brasilien den Staatenbund Mercosur (eine Zollunion, zu der auch Paraguay und Uruguay gehören) verlassen wird, wenn die künftige argentinische Regierung zur rigiden Wirtschaftspolitik von Ex-Präsidentin Fernández de Kirchner zurückkehrt (Foto: Rovena Rosa/Agência Brasil)
Datum: 16. August 2019
Uhrzeit: 09:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bei der Vorwahl zur Präsidentenwahl in Argentinien hat das Herausforderer-Duo Fernández/Fernández am Sonntag (11.) mit einem Vorsprung von 15 Prozent gewonnen. Obwohl die Regierung von Präsident Mauricio Macri ein Sofortmaßnahmenpaket angekündigt hat, befindet sich die argentinische Wirtschaft im Sinkflug. Ein Schuldenschnitt oder der Staatsbankrott ist im südamerikanischen Land kaum zu vermeiden – Experten erwarten das „Schlimmste“ und die Wirtschaft hat Angst vor dem Linksschwenk. Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro spricht vom Sieg einer „linken Bande“ und befürchtet eine Flüchtlingskrise wie in Venezuela. Der brasilianische Wirtschaftsminister Paulo Guedes sagte am Donnerstag (15.), dass Brasilien den Staatenbund Mercosur (eine Zollunion, zu der auch Paraguay und Uruguay gehören) verlassen wird, wenn die künftige argentinische Regierung zur rigiden Wirtschaftspolitik von Ex-Präsidentin Fernández de Kirchner zurückkehrt (Import- und Devisenbeschränkungen).

„Wenn Cristina Kirchner der Wirtschaft wieder Schranken auferlegt, verlassen wir den Mercosur. Brasilien braucht kein Argentinien, um zu wachsen. Der Schwerpunkt unserer Regierung liegt auf der Wiederherstellung der dynamischen Expansion der Wirtschaftstätigkeit. Brasilien ist eine kontinentale Wirtschaft und wir müssen unsere eigene Wachstumsdynamik wiederherstellen. Wir sind da nicht von Argentinien abhängig“, so der Minister.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!