Brasilien: Weitere Billigfluggesellschaft erhält Flugerlaubnis – Update

jet

Chilenische "Jetsmart" will internationale Strecken anbieten (Foto: ANAC/JETSMART)
Datum: 27. August 2019
Uhrzeit: 09:04 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Nach „Norwegian Air Shuttle“, „Sky Airlines“ (Chile) und „Flybondi“ (Argentinien) hat eine weitere Billigfluggesellschaft einen Antrag auf Flugbetrieb in Brasilien gestellt. Laut Angaben der Zivilluftfahrtbehörde „Agência Nacional de Aviação Civil“ (ANAC) handelt es sich dabei um die chilenische Billigfluggesellschaft „JetSmart“, deren Flotte aus elf Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von einem Jahr besteht.

Nach offiziellen Angaben haben im vergangenen Jahr insgesamt 6,6 Millionen Ausländer Brasilien besucht. Der Louvre in Paris, das meistbesuchte Museum der Welt, erhielt 7,6 Millionen Besucher und Argentinien 7,5 Millionen. Warum zieht ein ganzes Land mit berühmten Stränden, Bergen und dem größten Regenwald der Welt weniger ausländische Touristen an als das Kunstmuseum in der französischen Hauptstadt? Nach Meinung von Experten sind die größten Hindernisse für das Wachstum des internationalen Tourismus in Brasilien die Probleme der Transportlogistik, die mangelnde Offenlegung und die geringe Qualifikation der Arbeitskräfte. Demnach ist der Ausbau des Luftverkehrsnetzes für das Wachstum des Sektors von wesentlicher Bedeutung.

Update, 28. August

Die brasilianische nationale Zivilluftfahrtbehörde (ANAC) hat der argentinischen Billigfluggesellschaft JetSmart den Flugbetrieb in Brasilien erlaubt. Die Airline beabsichtigt, internationale Flüge von Argentinien nach Brasilien in Kürze aufzunehmen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!