Umfrage: Evo Morales verliert zweite Runde der Präsidentschaftswahl

morales

Präsident Evo Morales bei einer Pressekonferenz im Regierungspalast (Foto: ABI)
Datum: 02. September 2019
Uhrzeit: 08:26 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Evo Morales, der nach dem Ende seiner dritten Amtszeit nach den Regeln der bolivianischen Verfassung eigentlich abtreten müsste und eine Wahl zur entsprechenden Verfassungsänderung ebenfalls verloren hatte, führt weiterhin die Umfragen zur Präsidentschaftswahl am 20. Oktober 2019 mit 34 Prozent vor Herausforderer Carlos Mesa (27 Prozent) an. Laut einer am Sonntag (1.) von der Zeitung „Página Siete“ veröffentlichten Wahlumfrage würde Morales die zweite Runde/Stichwahl allerdings verlieren.

Die Unterstützung für Morales verringerte sich im Vergleich zu den Daten vom letzten Juli um einen Prozentpunkt (von 35 auf 34 Prozent), während die Unterstützung für Mesa laut einer Umfrage des Unternehmens „Mercados y Muestras“ bei 27 Prozent stagnierte. Der Prozentsatz der Unentschlossenen ist nach wie vor hoch (22 Prozent), obwohl er im Vergleich zum Juli einen Prozentpunkt niedriger ausfällt. Die Umfrage ergab, dass sich Oppositionskandidat Mesa im Falle einer zweiten Runde mit 45 gegenüber den 38 Prozent von Morales durchsetzen würde.

Die Wahlen sind für den 20. Oktober angesetzt und die eventuelle zweite Runde findet am 15. Dezember statt. Die Umfrage, die zwischen dem 17. und 21. August durchgeführt wurde, spiegelt noch nicht die Auswirkungen der Brände in Chiquitania wider, in denen Morales wegen seiner späten Reaktion heftig kritisiert wurde. „Ich denke, dass (das Feuer) einen (Wahl-) Einfluss haben wird. Die Bürger sind empört darüber, was mit den Bränden im Amazonas geschehen ist“, erklärte der politische Analyst Carlos Cordero gegenüber „AFP“ , nachdem er versichert hatte, dass „es eine Art der Wahlstrafe“ gegen Morales geben wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    ……..und Tschüss!
    noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!