Doppelmayr gewinnt Auftrag in Mexiko-Stadt

doppelmayr

Der Spatenstich für die neue Seilbahn in der mexikanischen Hauptstadt fand Mitte September statt (Fotos: Doppelmayr)
Datum: 19. September 2019
Uhrzeit: 14:22 Uhr
Ressorts: Mexiko, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Doppelmayr / Garaventa hat den nächsten Großauftrag für den Bau von Stadtseilbahnen erhalten. Anfang 2021 soll eine mehr als neun Kilometer lange Strecke eingerichtet werden. Die Hauptfunktion des neuen Verkehrsmittels besteht darin, die im nördlichen Teil von Cuautepec lebenden Menschen zu einem der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der Stadt, Indios Verde, zu befördern. auf dem kürzesten Weg. Dies ist das erste städtische Seilbahnprojekt, das auf der neuen Seilbahngeneration D-Line von Doppelmayr / Garaventa basiert. Der Spatenstich für die neue Seilbahn in der mexikanischen Hauptstadt fand Mitte September statt. Der Bezirk Cuautepec liegt im Norden von Mexiko-Stadt und hat rund 3,5 Millionen Einwohner. Um sich mit der U-Bahn und dem nationalen Bussystem zu verbinden, sind die Bewohner dieses Bezirks in der Regel auf lokale Busse oder Individualtransporte angewiesen, was zu einem hohen Verkehrsaufkommen auf den Straßen führt. Der Indios Verde Terminal ist einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte, an dem sich drei U-Bahnlinien sowie das lokale Bussystem treffen.

Die Stadtverwaltung hat nun den Bau einer Seilbahn in Auftrag gegeben, um den Fahrgästen eine schnelle und zuverlässige Alternative zu den überlasteten Straßen zu bieten. In den nächsten 18 Monaten wird Doppelmayr / Garaventa die erste Linie der Cablebús bauen – mit modernster Seilbahntechnologie, um zusätzliche Infrastruktur in Mexiko-Stadt zu schaffen. Diese neue Transportebene über den Dächern ermöglicht es, den Stadtteil Cuautepec mit Indios Verde auf einer geraden Linie mit einer Gesamtstreckenlänge von 9,22 Kilometern zu verbinden. Die Fahrgäste können sich darauf freuen, rund 40 Minuten Reisezeit einzusparen. Die Seilbahnstrecke wird sechs Stationen umfassen und vollständig in das bestehende öffentliche Verkehrsnetz integriert sein.

D-Line für Mexiko-Stadt

Mit abnehmbaren Gondelbahnen der Seilbahngeneration D-Line wird der Weg für die Einführung neuester Technologien von Doppelmayr / Garaventa in die Stadt geebnet. Dies ist auch eine Premiere für Lateinamerika. Die neuen OMEGA V-Kabinen bieten ausreichend Platz für zehn Passagiere, um bequem zu reisen. Für Doppelmayr / Garaventa ist dieser Auftrag ein weiterer Meilenstein für Seilbahnen als Transportlösung in Städten. Als Generalunternehmer wird der Seilbahnspezialist für die schlüsselfertige Umsetzung dieses Projekts verantwortlich sein und einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen und umweltfreundlichen Mobilität in Mexiko-Stadt leisten. Die öffentlichen Verkehrsmittel werden jährlich von fast 800 Millionen Menschen genutzt, wobei bis zu 5,5 Millionen an Spitzentagen Busse, U-Bahnen und andere Verkehrsmittel nutzen. Ab 2021 gehört auch die Seilbahn dazu.

Die Doppelmayr / Garaventa Gruppe

Die Doppelmayr / Garaventa-Gruppe setzt mit innovativen Seiltransportsystemen kontinuierlich Maßstäbe. Höchster Komfort und Sicherheit zeichnen die Seilbahnanlagen aus – sowohl für Sommer- und Winterferienorte als auch für den innerstädtischen Nahverkehr. Die Effizienz und Leistung seiner Materialtransportsysteme sind gleichermaßen beeindruckend. Als Qualitäts-, Technologie- und Weltmarktführer im Seilbahnbau betreibt Doppelmayr / Garaventa Produktionsstätten sowie Vertriebs- und Servicezentren in über 40 Ländern weltweit. Bis heute hat der Konzern mehr als 15.000 Installationen für Kunden in über 95 Ländern geba

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!