Anti-Korruptions-Aktivist in Brasilien ermordet

tot

Der 62-jährige war am Dienstag (15.) in seinem eigenen Auto tot aufgefunden worden (Foto: Reproducao)
Datum: 25. Oktober 2019
Uhrzeit: 19:05 Uhr
Ressorts: Brasilien
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

„Transparency International“ verurteilt die Ermordung des brasilianischen Anti-Korruptions-Aktivisten Marcelo Miguel Ortiz D’Elia. Die Internationale Nichtregierungsorganisation spricht der Familie, Freunden und Kollegen des Direktors der Nichtregierungsgesellschaft „Unido União“ in der Stadt Dourado im Bundesstaat Rio de Janeiro Sao Paulo ihr tiefstes Mitgefühl und Solidarität aus.

Der schockierende Mord an dem prominenten Führer der Zivilgesellschaft erfordert dringende und gründliche Maßnahmen, um die Sicherheit der anderen UNIDO-Mitglieder zu gewährleisten. „Transparency International“ fordert auch eine rigorose, transparente und unabhängige Untersuchung dieses verabscheuungswürdigen Verbrechens.

Der 62-jährige war am Dienstag (15.) in seinem eigenen Auto und in der Nähe seines Hauses tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei wurde D’Elia, der seit Montagabend vermisst wurde, erschossen. Der Aktivist hatte an verschiedenen sozialen Projekten gearbeitet und baute eine Berufsausbildung für Arbeitslose in der Stadt auf.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!