Stichwahl in Uruguay: Vorsprung für Luis Lacalle Pou

uruguay

Luis Lacalle Pou könnte die 15-jährige Regierung der Frente Amplio (FA) zu beenden (Foto: Luis Lacalle Pou)
Datum: 06. November 2019
Uhrzeit: 13:22 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Ergebnisse der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Uruguay haben ein neues politisches Panorama aufgezeigt. Die noch amtierende Regierungspartei hat mehr als 250.000 ihrer früheren Wähler verloren, die rechten Oppositionsparteien befinden sich im Aufwind. Neueste Umfragen gehen davon aus, dass Luis Lacalle Pou (Partido Nacional, 28 Prozent im ersten Wahlgang) auf 47 Prozent zugelegt hat und dich Stichwahl am 24 November gewinnen wird. Daniel Martínez (Frente Amplio, 39 Prozent im ersten Wahlgang) kommt demnach nur auf knapp 42 Prozent und fünf Prozent der befragten Uruguayer gaben an, dass sie leer abstimmen (sechs Prozent sind noch unentschlossen).

Diese Ergebnisse stammen aus einer Umfrage, die „Equipos Consultores“ vom 28. Oktober bis 4. November landesweit unter 1.180 Uruguayern über 18 Jahren durchgeführt hat. Die Befragung fand über Mobiltelefone statt und die maximale Fehlerquote beträgt plus/minus 2,8 Prozent, bei einem Konfidenzniveau von 95 Prozent.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2019 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten