Interpol: „Internationaler Haftbefehl“ gegen Evo Morales

morales

Ex-Präsident Evo Morales ist nach Argentinien geflüchtet (Foto: ABI)
Datum: 09. Januar 2020
Uhrzeit: 13:14 Uhr
Leserecho: 7 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Bolivien hat die Übergangsregierung am Mittwoch (8.) die Internationale kriminalpolizeiliche Organisation „Interpol“ um die Verhängung eines „internationalen Haftbefehls“ gegen den ehemaligen Präsidenten Evo Morales gebeten. Morales, der nach Wahlmanipulation über Mexiko nach Argentinien geflüchtet ist, wurde von der bolivianischen Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung und Terrorismus angeklagt.

„Ich habe um 06.00 Uhr (Ortszeit) den Befehl gegeben, dass Interpol den internationalen Haftbefehl (gegen Morales) aktiviert“, kündigte der Minister der Regierung, Arturo Murillo , in einer von der bolivianischen Nachrichtenagentur „ABI“ abgehaltenen Pressekonferenz an. „Wir warten auf Sie, kommen Sie, haben Sie keine Angst, wir werden auf Sie aufpassen und wir werden Ihnen Schutz gewähren. Ihnen wird nichts passieren, aber Sie müssen und werden in Bolivien zur Rechenschaft gezogen werden“, fügte der Minister hinzu.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    Na dann,….. Snr. Morales, hoffentlich habe Sie auf Ihre „Flucht“ ein paar warme Alpaca- Ruanas mitgenommen, es wird nämlich langsam kalt und Sie sollten sich schon mal präventiv „warm anziehen“!
    noesfacil

    • 1.1
      Cato

      Wer soll das nun lesen? Herr Morales?
      Wehe dem, der sie nicht ignorieren kann.

    • 1.2
      Cato

      Ach ja, nun mal tacheles. Wieso soll er sich warm anziehen? Wissen sie was, was der Rest der Welt nicht weiß?

      • 1.2.1
        noesfacil

        Verstehen Sie Ironie?
        Mal gaaanz langsam, tief Luft holen, durchatmen und wieder setzen, OK?
        Wer weis schon wirklich was, außer vielleicht???
        noesfacil

      • 1.2.2
        noesfacil

        Nun mal Tacheles und von Ironie abgesehen,…. lesen Sie doch einfach den o.s. LP- Artikel.
        Wenn Sie dann immer noch meinen, es gäbe keinen Grund, „ sich warm anzuziehen“, na dann bittesehr, Ihre Entscheidung.
        noesfacil

  2. 2
    Luis Fernández

    Ja wir wissen das Evo Morales
    Ein Obergauner und ein Narco ist
    und das die Bolivianer glücklich sind wenn sie diese Brut los sind und hinter Schloss und Riegel kommen
    und zwar Lebenslänglich.

    • 2.1
      noesfacil

      Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass letztlich niemand einen internat. Haftbefehl -sofern es jemals einen geben sollte- wird vollstrecken wollen.
      Wenn es dann dennoch passiert, wäre DAS ein deutliches Zeichen, auch für andere „Obergauner“;- ich meine damit so die, ein wenig weiter nördlich, an der Karibik gelegenen. Dann müsste die sich dann einmal, eines fernen Tages alle nach Cuba verdrücken, denn dort werden die bestimmt erst einmal nicht verhaftet.
      noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!