Venezuela: Casino-Eröffnung in Caracas angekündigt

petro

Der Petro wurde im Februar 2018 offiziell lanciert (Foto: AVN)
Datum: 18. Januar 2020
Uhrzeit: 13:17 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 5 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuelas Machthaber Nicolás Maduro hat am Freitag (18. Januar 2020) die Eröffnung eines Casinos in einem Luxushotel in Caracas angekündigt und damit damit die Entscheidung seines verstorbenen Mentors Hugo Chavez aufgehoben, der diese öffentlich zugänglichen Einrichtungen für Glücksspiel
2011 verboten hatte. Laut Maduro wird das Casino im Hotel Humboldt (Cerro El Ávila) betrieben und der Spielbetrieb findet mit der staatlichen Krypto-Währung „Petro“ statt. „Im Humboldt-Hotel … wird ein internationales Casino eröffnet und jeder, der wetten will, wird mit Petro wetten“, so Maduro bei einem Treffen mit Ministern und Bürgermeistern, das auf dem staatlichen Sender VTV ausgestrahlt wurde.

Ende 2011 unterzeichnete Chavez (1999-2013) einen Erlass, mit dem er die Schließung von Bingos und Casinos im südamerikanischen Land anordnete. Die gravierenden und hausgemachten Liquiditätsprobleme der Wirtschaft scheinen Maduro nun dazu zu bewegen, seine „Meinung“ zu ändern. Maduro hat jedoch nicht geklärt, ob er beabsichtigt weitere Einrichtungen zu eröffnen. Nach seinen Worten hat er nun „rechtmäßige Wetten“ mit Petros zugelassen und die Mittel würden zur Finanzierung von „Gesundheit und Bildung“ verwendet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    Maduro hat erklärt:“ Nach seinen Worten hat er nun „rechtmäßige Wetten“ mit Petros zugelassen und die Mittel würden zur Finanzierung von „Gesundheit und Bildung“ verwendet“

    Das ist bitterböse venezolanische Realsatire!
    Mas nada!
    noesfacil

  2. 2
    Mango

    Toll schon wieder eine neue Mission ! Die erste öffentliche legale Geldwaschmaschiene für die roten Socken. Mit Sicherheit werden mehrere folgen.

    • 2.1
      noesfacil

      Glaub ich nicht, bei den Stümpern geht auch diese Mission genau so krachen, wie die Vorangegangenen, natürlich wird man sich zuvor noch am „Missionseregebnis“ weidlich die Taschen und die Auslandskonten füllen.
      noesfacil

  3. 3
    Miguel

    Tolles Spielcasino, bei denen die Chancen dann absolut null sind. Selbst wenn man gewinnt, kann man das Geld nirgendwo einsetzen geschweige denn zurück tauschen.

    • 3.1
      Bono

      Sehe ich auch so. Maduro spielt bloß Monopoli, mehr nicht.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!