Venezuela: „Präsident“ trifft US-Außenminister in Kolumbien

aruba

Juan Guaidó bei einem Treffen mit Iván Duque (Foto: Guaidó)
Datum: 20. Januar 2020
Uhrzeit: 12:33 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Trotz eines Reiseverbots ist Venezuelas Interimspräsident und Oppositionsführer Juan Guaidó aus seiner Heimat ins Nachbarland Kolumbien gereist. „Wir begrüßen den Präsidenten von Venezuela #jguaido in Kolumbien. Heute Nachmittag werden wir ein Arbeitstreffen abhalten. Ebenso wird Präsident #jguaido an diesem Montag am Gipfel zur Bekämpfung des Terrorismus teilnehmen (Hemisférica de Lucha contra el Terrorismo)“, twitterte Kolumbiens Präsident Iván Duque.

Die Vereinigten Staaten erkennen zusammen mit über fünfzig anderen Nationen Guaidó seit Januar 2019 als legitimes Staatsoberhaupt Venezuelas an. Diktator Maduro ist mittlerweile weltweit weitgehend isoliert, hält er sich allerdings mit der Hilfe des Militärs weiter an der Macht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    noesfacil

    „ Diktator Maduro ist mittlerweile weltweit weitgehend isoliert,„ [….]

    DAS wäre wirklich schön, wenn dem so wäre. Ich kann diesen „frommen Wunsch“ aber so leider gar nicht erkennen.

    Das restliche Treffen in Kolumbien hat m.E. nach auch nur wieder symbolischen Charakter, aber wie ich schon zu Guatemala schrieb, besser ein wenig Symbolik, als “Schweigen im Walde“.

    Bin gespannt, ob Guaidó hier in Europa erscheint.
    noesfacil

    • 1.1
      Bono

      Wenn er von Kolumbien aus reist, steht im doch nichts im Wege.

      • 1.1.1
        noesfacil

        Das möchte ich auch schwer hoffen!
        noesfacil

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!