Erntebeginn in Paraguay: Zehn Millionen Tonnen Sojabohnen erwartet

elektroaitos

Der Präsident von Capeco, José Berea, teilte im Gespräch mit dem staatlichen Radiosender mit, dass die Sojabohnenernte im Süden und Osten des Landes begonnen hat (Foto: Cláudio Nonaca/Embrapa/projetosojabrasil)
Datum: 23. Januar 2020
Uhrzeit: 12:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In weiten Teilen Paraguays hat der Beginn der Sojaernte begonnen. Laut dem Verband der Getreide- Ölsaatenexporteure und -Vermarkter (Capeco) sind aufgrund der in den letzten Wochen verzeichneten Regenfälle sehr gute Hektarerträge zu erwarten. Deshalb dürfte in dieser Erntesaison (2019/2020) eine Produktion von schätzungsweise zehn Millionen Tonnen erzielt werden. Damit soll der Export von Ölsaaten – dem Hauptprodukt des südamerikanischen Landes – gesteigert werden, da im Vorjahr ein starker Rückgang zu verzeichnen war. Dieser hat der paraguayischen Wirtschaft einen Schaden von mindestens einer Milliarde US-Dollar zugefügt.

Der Präsident von Capeco, José Berea, teilte im Gespräch mit dem staatlichen Radiosender mit, dass die Sojabohnenernte im Süden und Osten des Landes begonnen hat, während die Ernte am Donnerstag und Freitag dieser Woche im Norden beginnt. Die besten Ergebnisse werden in den Bezirken des Departements Alto Paraná (Osten) erzielt. An diesen Standorten beträgt der Ertrag mehr als 3.000 Kilogramm pro Hektar, was zeigt, dass sich die Sojaproduktion im Vergleich zu der vorherigen Periode, in der die Dürre eine vorherrschende Rolle spielte, recht gut entwickelt.

Von der geschätzten Gesamtproduktion werden ungefähr sechseinhalb Millionen Tonnen exportiert . Der Großteil der paraguayischen Exporte geht in erster Linie nach Argentinien und nach Russland (90 Prozent).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!