Coronavirus: Peruanische Behörden in Alarmbereitschaft

krankenhaus

Nach Aussagen von Gesundheitsministerin Elizabeth Hinostrosa handelt es sich um drei Personen chinesischer Herkunft und eine Person aus Peru, die sich den entsprechenden Untersuchungen unterziehen und auch im Krankenhaus Dos de Mayo in der Stadt Lima isoliert sind (Foto: Ministerio)
Datum: 28. Januar 2020
Uhrzeit: 14:18 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In den letzten Stunden kommen beunruhigende Nachrichten aus Peru. Die Regierung des südamerikanischen Landes hat den Verdacht bestätigt, dass sich möglicherweise vier Personen mit dem Coronavirus infiziert haben. Nach Aussagen von Gesundheitsministerin Elizabeth Hinostrosa handelt es sich um drei Personen chinesischer Herkunft und eine Person aus Peru, die sich den entsprechenden Untersuchungen unterziehen und auch im Krankenhaus Dos de Mayo in der Stadt Lima isoliert sind. Die drei chinesischen Staatsbürger sind Angestellte der Communications Construction Company (CCCC), während die Peruanerin die Übersetzerin des Teams war. Diese Gruppe reiste aus der Stadt Wuhan, wo die Krankheit vor einigen Wochen begann, nach Peru ein.

Der Ausbruch wird durch ein neuartiges Coronavirus verursacht. Viele Eigenschaften des Virus sind noch unbekannt, z.B. wie leicht es übertragen wird, wie schwer die Krankheiten verlaufen, in welchem Tier es vorkommt, und was die genaue Quelle des Ausbruchs war. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sich die ersten Patienten Anfang Dezember auf einem Markt in Wuhan angesteckt haben, der am 01.01.2020 geschlossen wurde. Es gibt Fortschritte bei der Entwicklung von Impfstoffen gegen Coronaviren, insbesondere MERS-CoV Impfstoffe, die momentan in klinischen Studien erprobt werden, aber noch nicht zur Anwendung zur Verfügung stehen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!