„Opel“ weitet Südamerika-Geschäft aus: Export nach Kolumbien und Ecuador

opel

Die Marke mit dem Blitz geht in den lateinamerikanischen Nachbarländern mit gleich vier Modellen an den Start (Foto: OpelGmbH)
Datum: 10. Februar 2020
Uhrzeit: 14:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Opel setzt seine Exportoffensive fort. Der Rüsselsheimer Autobauer weitet sein Südamerika-Geschäft aus und bringt vom Sommer 2020 an Fahrzeuge nach Kolumbien und Ecuador. Dazu hat Opel Vereinbarungen mit den renommierten Importeuren SKBerge und Nexumcorp unterzeichnet, die exklusive Vertriebspartner der deutschen Marke für den kolumbianischen beziehungsweise den ecuadorianischen Markt werden. Die Marke mit dem Blitz geht in den lateinamerikanischen Nachbarländern mit gleich vier Modellen an den Start: den Erfolgs-SUVs Crossland X und Grandland X sowie den praktischen und komfortablen Transportern Combo Cargo und Vivaro. Opels Bestseller, der neue Corsa, wird in Kürze folgen.

„Kolumbien und Ecuador sind für uns sehr interessante Märkte, die uns zusätzliche Impulse geben werden. Natürlich hilft es uns, dort als deutsche Marke an den Start zu gehen. Denn auch in Südamerika steht German Engineering für Qualität. Und wir können auch in diesen Ländern von der bestehenden PSA-Infrastruktur sowie der sehr positiven Dynamik unserer Schwestermarken profitieren“, sagt Michael Lohscheller, CEO der Opel Automobile GmbH und Mitglied des Vorstands der Groupe PSA. „Selbstverständlich hat für uns auch in den südamerikanischen Märkten profitables Wachstum bei hoher Kundenzufriedenheit absolute Priorität.“

Eine umfassende Exportoffensive ist eine wichtige Säule des Opel/Vauxhall-Strategieplans PACE!, der das Unternehmen zu nachhaltiger Profitabilität führen wird. Ziel ist es, bis Mitte des Jahrzehnts zehn Prozent des Opel-Verkaufsvolumens außerhalb des europäischen Kernmarktes zu realisieren. Dazu stärkt die Marke ihre Präsenz auf den Exportmärkten in Asien, Afrika und Südamerika, auf denen sie bereits vertreten ist. Zudem wird sie bis 2022 mehr als 20 neue Exportmärkte erschließen. So hat Opel gerade sein Comeback in Russland gefeiert.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!