Papst lehnt Antrag auf Ordination von verheirateten Männern ab

papst

Der aus Argentinien stammende Papst Franziskus erlaubt die Weihe verheirateter Männer zu Priestern vorerst nicht (Foto: Archiv)
Datum: 12. Februar 2020
Uhrzeit: 15:28 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der aus Argentinien stammende Papst Franziskus erlaubt die Weihe verheirateter Männer zu Priestern vorerst nicht. Auch Frauen soll nach seiner Meinung kein Weihe-Amt in der Kirche zukommen. In seinem mit Spannung erwarteten Apostolischen Schreiben „Querida Amazonia“ (Geliebtes Amazonien) spricht er dabei von den besonderen Aufgaben der Priester, die „nicht delegierbar“ seien. Im Oktober vergangenen Jahres bat eine Versammlung von Bischöfen aus den verschiedenen Ländern der Region auf der Amazonas-Synode Franziskus, die Öffnung des Priestertums für verheiratete Männer in Betracht zu ziehen. Dies liegt daran, dass die katholische Kirche in diesem Gebiet einem wachsenden Problem des Priestermangels gegenübersteht.

Die Entscheidung hätte für die katholische Kirche revolutionär und historisch sein können, aber das Oberhaupt der katholischen Kirche gab nicht nach. In einer Botschaft an „das liebe Amazonasgebiet“ und die indigenen Völker erwähnt „Papa Francisco“ den Vorschlag der Bischöfe dieser Region nicht. In dem Dokument bittet Francisco die Bischöfe, „besonders jene aus Lateinamerika“, mehr Missionare zu entsenden, um ihre Arbeit im Amazonasgebiet zu verrichten und fordert, dass die Priester für den Dialog mit dieser Region und ihren Kulturen ausgebildet werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten