Coronavirus in Brasilien: „Dies ist ein Krieg“

minister

Gesundheitsminister Luiz Henrique Mandetta trechnet nach eigenen Worten damit, dass die Zahl der Verdachtsfälle in den kommenden Tagen zunehmen sollte (Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 26. Februar 2020
Uhrzeit: 19:06 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das brasilianische Gesundheitsministerium hat am Mittwochmorgen (26.) Ortszeit den ersten Fall eines mit dem neuen Coronavirus (Covid-19) infizierten Brasilianers offiziell bestätigt. Derzeit gibt es im südamerikanischen Land zwanzig Verdachtsfälle, zwölf Personen davon waren in Italien. Aufgrund der Nachricht ist der führende Aktienindex „Bovespa-Index“ um fünf Prozent gefallen und der US-Dollar erreichte am Nachmittag (Ortszeit) den historischen Rekord von 4,444 Reais. Gesundheitsminister Luiz Henrique Mandetta teilte mit, „die aktuelle Situation zwingt uns dazu, in eine neue Phase von Maßnahmen überzugehen, um die Auswirkungen im Land zu mildern“. Er rechnet nach eigenen Worten damit, dass die Zahl der Verdachtsfälle in den kommenden Tagen zunehmen sollte.

Um die Epidemie zu bekämpfen, hat die Regierung von São Paulo ein Krisenkomitee eingerichtet. Gouverneur Joao Doria berief die bekanntesten Infektions-Spezialisten, um diese Kommission zu befehligen. Der auf tropische Krankheiten spezialisierte Infektologe David Uip sprach von „einem Krieg“ und wies darauf hin, dass der Bundesstaat São Paulo bereits bereit sei, sich dem Virus zu stellen. Er betonte jedoch, dass die unmittelbare Aufgabe darin bestehe, isolierte Betten in öffentlichen und privaten Krankenhäusern für die Aufnahme von Patienten vorzubereiten. Gesundheitsminister Mandetta schloss die Möglichkeit aus, dass Brasilien die Einreise von Ausländern nach Brasilien einschränken würde, um die Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus zu verhindern.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!