Coronavirus Dominikanische Republik: Familie aus Italien im Krankenhaus – Update

corona

Im Nachbarland von Haiti gibt es bisher eine bestätigte Infektion mit dem Coronavirus (Foto: Archiv)

In der Dominikanischen Republik sind vier Mitglieder derselben Familie italienischer Herkunft wegen verdächtiger Symptome des Coronavirus in das Krankenhaus von Ramón de Lara eingeliefert wurden. Dies gab am Mittwoch (4.) der Minister für öffentliche Gesundheit, Rafael Sánchez Cárdenas, bekannt. „Heute Morgen wurde eine vierköpfige Familie, Italiener, aufgenommen. Alle haben sich im selben Hotel aufgehalten“, so der Minister.

„Für den Wirtschaftssektor ist dieses Thema wichtig und dringend, deshalb haben wir unsere Verpflichtung zum Ausdruck gebracht alle notwendigen Maßnahmen zu unterstützen, um die Gesundheit der Bevölkerung zu erhalten und die Auswirkungen auf das Land zu mildern“, twitterte der Nationale Rat für Privatunternehmen (CONEP). Im Nachbarland von Haiti gibt es bisher eine bestätigte Infektion mit dem Coronavirus.

Update, 5. März

Laut dem Minister für öffentliche Gesundheit, Rafael Sánchez Cárdenas, waren die Tests an Mitgliedern einer italienischen Familie, die in die Isolations-Station des Militärkrankenhauses Ramón de Lara eingeliefert wurden, negativ. „Die vier Personen leiden lediglich an normaler Influenza und ich hoffe, dass sie in ein paar Stunden entlassen werden“, so der Beamte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!