Glücksspiel in der lateinamerikanischen Kultur

casino-argentina

In Lateinamerika hat das Glücksspiel eine große Tradition (Foto: Pixabay)
Datum: 05. März 2020
Uhrzeit: 19:25 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Glücksspiel ist ein integraler Bestandteil der lateinamerikanischen Kultur und Lebenswelt von heute. Ein Zentrum des Glücksspiels in Lateinamerika ist Argentinien, aber auch in vielen anderen Ländern gibt es ausgiebiges Casino-Vergnügen.

Ein Zentrum des Glücksspiels in Lateinamerika ist bis heute Argentinien mit liberalen Gesetzen und einer glücksspielfreundlichen Kultur. Das hat eine lange Tradition, schon um 1900, als der Tango seinen Siegeszug um die Welt antrat, gab es viele Glücksspiel reich gewordene Glücksritter in Buenos Aires. Horacio Vazquez-Rial hat diese Welt in seinem Roman „Tango, der dein Herz verbrennt“, packend geschildert. Einer der bekanntesten argentinischen Romane, Eugenio Cambaceres Sin rumbo (ohne Ziel) erzählt die Geschichte eines Viehzüchters, der mit Frauen und Glücksspiel versucht, seiner Traurigkeit zu entkommen. In Mexiko gibt es eine Leidenschaft für das Glücksspiel wie für den Hahnenkampf, die Juan Rulfo in seinen Romanen schildert. Günter Grass las in Rulfos Anwesenheit 1982 beim Horizonte Festival der Weltkulturen in Berlin aus dessen Werken. Im Buch „Die Sünden von Agnes de Hinojosa“ erzählt der kolumbianische Schriftsteller Prospero Morales Pradilla von seiner Protagonistin, die im Glücksspiel gewonnen wurde. Kuba schließlich war vor der Revolution von 1959 der Hort amerikanische Mafiosi wie Meyer-Lansky und kubanischer bestechlicher Beamte, die Havanna zur Glücksspielhautstadt der USA lange vor Las Vegas machten, aufregend verfilmt in „Der Pate Teil II“.

Casinos und Glücksspiel in Lateinamerika

Wer vor der Reise schon einmal üben möchte, der besucht von zu Hause ein Online-Casino. 79 Casinos sind in Argentinien zu finden. Der Besuch im Casino kann in diesem großen Land mit einem Taumel der Eindrücke in der Metropole Buenos Aires, in den Weinbaugebieten, bei den Wundern der Iguazu Wasserfälle, auf mächtigen Andengletschern oder in den Regenwäldern verbunden werden. Das Casino Buenos Aires ist ein riesiger Unterhaltungskomplex aus dem Jahr 1999 und glänzt durch Größe. Im Norden der Metropole Buenos Aires steht das größte Casino Lateinamerikas, das Trileneum Casino. Hunderte von Spielautomaten, alle Tischspiele, Shows und Events, Konzerte und die ganze lateinamerikanische Gastronomie entfalten hier ihre glücksbringende Kraft. Glücksspiel und Karneval gehen in Rosario eine bezaubernde Ehe ein. Rosario, die drittgrößte Metropole des Landes, liegt 300 Kilometer nördlich von Buenos Aires am Ufer des Flusses Paraná. Viele weitere Casinoadressen haben wir für Sie in einer speziellen Casinoübersicht gesammelt.

Glücksspiel in der Karibik

Die Karibik ist mit ihren Inseln, dem blauen Meer und tropischen Temperaturen ein Paradies für Urlauber, aber auch für Glücksspieler aus aller Welt. Strand, Palmen, coole Drinks und neue Kulturen bieten einen schönen Hintergrund für intensive Casino-Erlebnisse. In der Karibik fungieren die Casinos eher als Resorts, lokal gibt es keine Glücksspielkultur. Die Einwohner der Länder dürfen in den Spielbanken nicht spielen, wohl aber reiche Touristen. Auch hier liegt das Mindestaltern bei 18 Jahren. Die Casinos locken mit Freigetränken und Tickets für Shows. Die Casinos auf den Inseln der französischen Überseegebiete wie Guadeloupe, Martinique, Saint-Martin, Saint-Barthélemy, Saint-Pierre und Miquelon lassen entsprechend den Gesetzen Frankreichs Spieler erst mit einem Mindestalter von 21 Jahren ein. Königin des Glücksspiels in der Karibik ist die Antilleninsel Aruba.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!