Costa Rica bestätigt fünfunddreißig Fälle von Coronavirus – Update

patientin

Patientin bei ihrer Ankunft in einem Krankenhaus in Brasilien ((Foto: TV Globo/Reprodução)
Datum: 08. März 2020
Uhrzeit: 15:23 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das costaricanische Gesundheitsministerium hat am Samstag (7.) bestätigt, dass fünf Menschen im Land mit Coronavirus infiziert sind: zwei amerikanische Touristen aus New York und drei Personen aus Costa Rica. Die Gesundheitsbehörden des zentralamerikanischen Landes berichteten, dass die Labortests positiv auf den Ehemann der Frau getestet wurden, die am Vorabend die erste mit dem Virus bestätigten Patientin in Mittelamerika wurde. Das Paar bleibt in einem Hotel in San José unter stabilen Bedingungen isoliert.

Die Liste der bestätigten Fälle enthält einen 54-jährigen Mann, der sich in einem öffentlichen Krankenhaus in einem schwierigen Zustand befindet, da er auch an Diabetes leidet, teilte das Gesundheitsministerium in einer Erklärung mit. Aus dem offiziellen Bericht geht hervor, dass dieser Mann in den letzten Tagen nach Panama gereist war. Es wird jedoch noch untersucht wo er sich infiziert hat, da es im Nachbarland noch keine bestätigten Fälle gibt.

Update, 9. März

Costa Rica hat einen „gelben Alarm“ ausgerufen und die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen auf neun erhöht. Zusätzlich zu den neun bestätigten Fällen stehen im zentralamerikanischen Land 34 Personen im Verdacht, an Coronavirus zu leiden.

Die neun bestätigten Fälle

Eine 49-jährige Frau, die US-Bürgerin ist.
Ein 49-jähriger Mann, Ehemann der US-Bürgerin. Er bleibt asymptomatisch.
Ein 54-jähriger Mann, Costa Ricaner, der in einem öffentlichen Krankenhaus auf der Intensivstation in ernstem Zustand bleibt.
Eine 73-jährige Frau, Costa Ricanerin, die Kontakt mit dem 54-jährigen Mann hatte.
Eine 41-jährige Frau, Costa Ricanerin, die Kontakt mit dem 54-jährigen Mann hatte.
Eine 54-jährige Frau aus Costa Rica, die Kontakt mit dem 54-jährigen Mann hatte.
Eine 56-jährige Frau aus Costa Rica, die Kontakt mit dem 54-jährigen Mann hatte.
Ein 34-jähriger Mann, Costa Ricaner, der Kontakt mit dem 54-jährigen Mann hatte.
Eine 70-jährige US-Bürgerin, wohnhaft in Costa Rica, die kürzlich in die Vereinigten Staaten gereist war.

Update, 10. März

Das Gesundheitsministerium hat dreizehn Fälle von Coronavirus in Costa Rica bestätigt. Die bestätigten Fälle befinden sich in vier Provinzen: San José, Heredia, Guanacaste und Alajuela.

Update, 16. März

Die Behörden haben die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen auf fünfunddreißig erhöht. Die Schließung aller Bars und Clubs wurde angeordnet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!