Donald Trump: „Brasilien und die USA lieben Bolsonaro“

bolsonaro

Die beiden Staatsoberhäupter beim Abendessen (Foto: jairmessias.bolsonaro)
Datum: 08. März 2020
Uhrzeit: 16:16 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro ist am Samstag (7.) in Miami eingetroffen und von seinem amerikanischen Amtskollegen Donald Trump empfangen worden. Die Tagesordnung konzentrierte sich auf die Wirtschaft, aber vor dem Hintergrund der venezolanischen Krise. Während des Treffens lobte Trump den Brasilianer. „Er hat eine fantastische Job gemacht und leistet fantastische Arbeit. Brasilien liebt ihn und die Vereinigten Staaten lieben ihn“, so Trump zu Reportern vor seinem Wohnhaus in Palm Beach. „Unsere Freundschaft ist jetzt wahrscheinlich stärker denn je“, fuhr er fort.

Bolsonaro, der als großer Bewunderer seines amerikanischen Gegenübers gilt, sprach nicht mit der Presse. Die beiden Staatsoberhäupter schüttelten sich die Hand und zogen sich zum Abendessen zurück. Der brasilianische Präsident, der den Spitznamen „Trumpf der Tropen“ trägt, traf am Samstag in Südflorida ein und wird am Sonntag das US-Kommando Süd in der Stadt Doral in der Nähe von Miami besuchen, wo er ein bilaterales Verteidigungsabkommen mit Admiral Craig Faller unterzeichnen wird.

Bolsonaro und Trump unterstützten Bolivien in seinen Bemühungen um freie und faire Wahlen und erneuerten ihr Engagement für Frieden und Wohlstand im Nahen Osten. In Bezug auf Venezuela erneuerten die Präsidenten ihre Verbundenheit für Übergangspräsident Juan Guaidó und die „Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung“ im Land, sowie die Unterstützung für die von der Opposition kontrollierte Nationalversammlung.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!