Coronavirus Argentinien: 65 Fälle bestätigt – Update

gazetta

Bisher gibt es keinen Impfstoff gegen das Virus (Foto: AgenciaGazetta)
Datum: 10. März 2020
Uhrzeit: 15:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Aus Angst vor dem Coronavirus wurden 67 Schüler einer deutschen Schule im Stadtteil Belgrano in Buenos Aires unter Quarantäne gestellt (Colegio Pestalozzi). Die Schüler im Alter von 16 bis 17 Jahren hatten an einem dreimonatigen Austausch in Deutschland teilgenommen und kehrten in den letzten 15 Tagen in zwei Gruppen in das südamerikanische Land zurück. Die Entscheidung, sie zu isolieren, wurde „präventiv“ getroffen, da bisher keiner der Studierenden Symptome der Krankheit hatte.

Die Gesundheitsbehörden haben mitgeteilt, dass es in Argentinien insgesamt siebzehn bestätigte Fälle von Coronavirus gibt, darunter Guillermo Abel Gómez , der am vergangenen Samstag im Argerich-Krankenhaus verstorbene Patient.

Bestätigte Infektionen

Ciudad de Buenos Aires: 10

Chaco: 2

Buenos Aires: 2

San Luis: 1

Córdoba: 1

Río Negro: 1

Update, 11. März

Die argentinischen Behörden haben vier neue Infektionen gemeldet (insgesamt einundzwanzig). Die Gesundheitsbehörden betonten in ihrer täglichen Bilanz, dass die neuen Patienten in jüngster Zeit durch Europa gereist sind. Einer von ihnen lebt in der Stadt Buenos Aires und der andere in der Provinz Buenos Aires. Die argentinische Regierung hat den Bürgern empfohlen, „keine Ziele in Europa, den Vereinigten Staaten sowie andere Orte mit hoher Coronavirus- Verbreitung wie China, Iran, Japan und Südkorea“ zu besuchen. „Aerolineas Argentinas“ gab die Annullierung mehrerer Flüge nach Rom bis Ende April und die für diesen Monat geplanten Verbindungen in die US-Städte Miami und Orlando bekannt.

Update, 15. März

In Argentinien breitet sich das Coronavirus rasant aus. Die Behörden haben elf neue Infektionen bestätigt, die Gesamtzahl liegt nun bei 45. Von den elf neu infizierten Personen reisten zehn durch verschiedene Risikogebiete im Ausland während der andere bestätigte Fall engen Kontakt zu einem der bestätigten Fälle hatte.

Update, 16. März

Die Regierung bestätigte weitere neun Fälle von Coronavirus in Argentinien und die Gesamtzahl der Infizierten beträgt 65.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!