Brasilien: 4.900 Fälle von Covid-19 bis Ende März prognostiziert

bolso

Für Bolsonaro ist alles „Hysterie“ (FotoTVScreen)
Datum: 18. März 2020
Uhrzeit: 20:54 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Innerhalb von zehn Tagen kann die Zahl der bestätigten Fälle des neuen Coronavirus (Covid-19) in Brasilien nach einer Schätzung von Forschern in Rio de Janeiro 4.970 erreichen. Dies würde eine Steigerung von etwas mehr als 1.600 Prozent bedeuten, wenn man die am Dienstag (17.) bestätigten und inzwischen schon wieder überholten Aufzeichnungen von 291 infizierten Personen berücksichtigt. Die Studie zeigt spezifische Berechnungen für São Paulo und Rio de Janeiro. Die erste würde 68 Prozent der bestätigten Fälle in Brasilien bis zum 26. März beinhalten, was laut Prognose insgesamt 3.380 Infektionen entspricht.

Brasiliens führende Wissenschaftler listen drei Szenarien auf: optimistisch, durchschnittlich und pessimistisch. Die Berechnung basierte auf Daten, die bis zum letzten Sonntag (15.) aufgezeichnet wurden und entspricht dem Szenario der unaufhaltsamen Ausbreitung des neuen Coronavirus in acht Ländern: Iran, Italien, Südkorea, Spanien, Frankreich, Deutschland, China und den Vereinigten Staaten.

Coronavirus in Lateinamerika

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Joao da Silva

    Prezados
    Vielen Dank für die detaillierten Informationen. Wären Sie so freundlich, die Quelle der Prognosen auch zu veröffentlichen oder zuzusenden?
    Abracos!
    Joao

    • 1.1
      Redaktion

      Die Quelle ist stets das Ministerium für Gesundheit mit anhängenden Forschungseinrichtungen

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!