Peru: Freier Eintritt zu Machu Picchu und anderen Sehenswürdigkeiten

weg

Diese Maßnahme gilt nicht nur für Perus Hauptattraktion, sondern auch für andere 54 archäologische Stätten, Museen und historische Orte (Foto: Alex Proimos)
Datum: 14. Mai 2020
Uhrzeit: 16:48 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Ab dem 1. Juli 2020 sind insgesamt 77 historische und kulturelle Stätten sowie Naturschutzgebiete in Peru für nationale/internationale Senioren und Kinder kostenlos. Senioren (60 Jahre für Frauen, 65 Jahre für Männer), Kinder und Jugendliche sowie Beamte (Personen, die politische Funktionen ausüben, den Staat vertreten und für öffentliche Organisationen arbeiten) haben bis zum 31. Dezember dieses Jahres freien Zugang zu diesen Sehenswürdigkeiten. Diese Maßnahme gilt nicht nur für Perus Hauptattraktion, sondern auch für andere 54 archäologische Stätten, Museen und historische Orte, die vom Kulturministerium verwaltet werden und für 22 Naturschutzgebiete, die vom Nationalen Dienst für Naturschutzgebiete (Sernanp) verwaltet werden.

Zu den vom Kulturministerium verwalteten Orten zählen das Inka-Trail-Netzwerk und das Manuel Chavez Ballon On-Site-Museum (Cusco), die archäologische Stätte von Chavin (Ancash), Nazca Lines and Geoglyphs (Ica), der archäologische Komplex von Chan Chan (La Libertad), der archäologische Komplex von Huacas del Sol und de la Luna (La Libertad) und das archäologische Denkmal von Kuelap (Amazonas).

Die Liste umfasst auch die archäologische Stätte Caral-Supe (Lima), das Bruninge National Archaeological Museum (Lambayeque), das Sican National Museum (Lambayeque), das Julio C. Tello Museum (Ica), das Junin Regional Museum, das Loreto Amazon Museum und das Vicus Municipal Museum und Gold Room (Piura), das regionale historische Museum Hipolito Unanue (Tacna), das archäologische Denkmal Pachacamac und das Museum vor Ort (Lima).

Zu den Naturschutzgebieten gehören unter anderem das Tambopata National Reserve, der Manu National Park und der Bahuaja Sonene National Park (Madre de Dios), das Pacaya Samiria National Reserve (Loreto), das Ballestas Islands National Reserve und das Paracas National Reserve (Ica).

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!