Trotz Ausbreitung: Corona-Lockerungen in Brasilien

corona

Oftmals wird dem Kommerz Vorrang eingeräumt, Leben und Sicherheit der Bevölkerung gefährdet (Foto: ThomasSilva/AgenciaBrasil)
Datum: 07. Juni 2020
Uhrzeit: 16:53 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Das südamerikanische Land Brasilien wird von der Corona-Pandemie überrollt. Aktuell verzeichnet die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas fast 700.000 COVID-19-Infektionen, über 36.000 Menschen sind bereits gestorben. Da es im Kampf gegen die Krankheit keine einheitliche Vorgehensweise gibt, kocht jeder Gouverneur der 26 Bundesstaaten und im Bundesdistrikt (Distrito Federal) sein eigenes Süppchen. Oftmals wird dem Kommerz Vorrang eingeräumt, Leben und Sicherheit der Bevölkerung gefährdet. Sechs Bundeshauptstädte, auf die sich 45 Prozent der landesweiten Todesfälle durch Covid-19 konzentrieren, lockern die Quarantäne. Experten weisen auf Fahrlässigkeit hin und befürchten eine Katastrophe.

São Paulo, Rio, Fortaleza (Ceara), Belém (Pará), Manaus (Amazonas) und Recife (Pernambuco) zeigen Aufwärtskurven von Infektionen und Todesfällen und lokale Beamte argumentieren, dass die Belegung der Intensivstation zurückgegangen ist. Experten weisen jedoch auf Nachlässigkeit hin und stellen die zur Verfügung gestellten Daten in Frage. Infektologen und andere Angehörige der Gesundheitsberufe, die die Coronavirus-Pandemie von Anfang an verfolgt haben, fordern die Regeln der sozialen Isolation über einen längeren Zeitraum beizubehalten um zu versuchen, die Wachstumskurve von Fällen und Todesfällen zu kontrollieren.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Heiko H.

    In diversen Medien (leider auch hier) werden oft nur absolute Zahlen publiziert und man hat den Eindruck hohe Zahlen sind Manchem ganz recht für die jeweiligen politischen Ziele. Aber Brasilien ist ein großes, wunderbares Land mit ca. 210 Millionen Einwohnern. Brasilien steht aktuell mit 318 Infizierten pro 100.000 Einwohnern weltweit an 34. Stelle. Bei der Zahl der Verstorbenen mit 17 Toten pro 100.000 Einwohner an 21. Stelle. Zum Vergleich: In Belgien sind 83 Einwohner pro 100.000 Einwohner verstorben. Also mehr als 4,5 mal so viele Personen. Aber über Belgien und andere Länder wird in diversen Medien nicht so negativ berichtet, wie über Brasilien und seinen Präsidenten Bolsonaro.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!