Wiedereröffnung von Machu Picchu steht bevor

machu-picchu

Weltberühmte Inka-Zitadelle Machu Picchu (Foto: Archiv)
Datum: 14. Juli 2020
Uhrzeit: 15:10 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Peru steht die Wiedereröffnung für Machu Picchu bevor. Die Inka-Zitadelle von Machu Picchu, ein Juwel des peruanischen Tourismus, soll am 24. Juli und damit zum Jahrestag ihrer Entdeckung im Jahr 1911 wiedereröffnet werden. Dies gab am Montag (13.) der Gouverneur von Cusco, Jean Paul Benavente, bekannt. „Wir haben den 24. Juli als bestätigtes Termin für die Wiedereröffnung. Einige Elemente im Zusammenhang mit den Protokollen zur biologischen Sicherheit werden derzeit fertiggestellt“, so Benavente gegenüber „AFP“.

Alle mit der Zitadelle verbundenen Transportdienste wie Busse, Züge und Flüge müssen bis zu diesem Datum vorbereitet sein.Sollte der Zeitplan nicht eingehalten werden, wird die Wiedereröffnung verschoben. Benavente gab an, dass nur 675 Touristen täglich nach Machu Picchu einreisen können, obwohl das Kulturministerium am vergangenen Dienstag die Einreise von bis zu 2.244 Besuchern erwähnte. Vor der Pandemie betraten täglich zwischen 2.000 und 3.000 Menschen die Zitadelle und in der Hochsaison bis zu 5.000.

Seit Machu Picchu 1948 für den Tourismus geöffnet wurde, war sie lediglich 2010 für zwei Monate geschlossen worden. Damals hatte ein Erdrutsch die Eisenbahnverbindung zerstört, die Cusco mit der Zitadelle verbindet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!