Costa Rica: Flüge aus der Europäischen Union, Großbritannien und Kanada – Update

peru

Costa Rica hat seine Grenzen vor sechzehn Wochen geschlossen (Foto: Alex Proimos)
Datum: 24. Juli 2020
Uhrzeit: 15:59 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Regierung von Costa Rica berichtet über die Eröffnung internationaler kommerzieller Flüge aus der Europäischen Union ab dem 1. August für Reisende, die in Frankfurt (Deutschland) und Madrid (Spanien) einsteigen. Diese Besucher werden die ersten sein, die am internationalen Flughafen Juan Santamaría empfangen werden – nachdem sie eine Reihe von Anforderungen erfüllt haben. Darüber hinaus sind Reisen mit Ursprung in Großbritannien und Kanada „in den kommenden Monaten“ gestattet. Die weiteren Schritte hingen von der Entwicklung der Pandemie in Costa Rica wie auf der Welt ab.

Damit Touristen nationalen Boden betreten können, ist ein negatives Ergebnis des PCR-Tests in den 48 Stunden vor der Reise obligatorisch. „Füllen Sie das digitale epidemiologische Formular des costaricanischen Sozialversicherungsfonds aus und schließen Sie eine Reiseversicherung ab, die die Unterbringung im Falle von Quarantäne- und Krankheitskosten für akute Krankheiten abdeckt“, so das Gesundheitsministerium des zentralamerikanischen Landes.

Reisende müssen bei der Ankunft auf costaricanischem Boden einen Gesichtsschutz tragen und das strenge Protokoll des Flugterminals einhalten, wobei die physische Entfernung, die Temperaturmessung und die Einhaltung anderer Hygieneanweisungen zu beachten sind.

Update, 25. Juli

Costa Rica wird US-Touristen die Einreise verbieten, wenn im nächsten Monat wieder Flughäfen für Besucher aus der ganzen Welt geöffnet werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!