Brasilien: Bio-Mango-Produktionssystem entwickelt

mango

Die Initiative brachte eine höhere Produktivität als herkömmliche Methoden (Foto: AgenciaBrasil/MarcelloCasalJr.)
Datum: 01. August 2020
Uhrzeit: 15:09 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die brasilianische Agrarforschungsgesellschaft (Embrapa) gab die Entwicklung des ersten Bio-Mango-Produktionssystems in Lateinamerika bekannt. Die Technik steht Landwirten zur Verfügung, die daran interessiert sind diese Methode auf ihren Plantagen anzuwenden. Das System unterscheidet sich dadurch, dass auf die Verwendung von Pestiziden und chemischen Düngemitteln vollständig verzichtet wird. Anstelle dieser Chemikalien werden andere Techniken verwendet, die Düngung basiert auf organischen Verbindungen. Es gibt auch spezielle Möglichkeiten zur Schädlingsbekämpfung, beispielsweise die vorbeugende Überwachung.

Verschiedene Forschungen wurden in der Stadt Lençóis in Chapada Diamantina durchgeführt. Dabei handelt es sich um eine Partnerschaft mit einem Unternehmen namens „Organic Bioenergy“. Das gemeinsame Projekt startete 2011, nachdem bereits Bio-Systeme für Ananas und Passionsfrucht eingeführt wurden. Die Initiative brachte eine höhere Produktivität als herkömmliche Methoden. Es wurden zwanzig statt 15,6 Tonnen pro Hektar gewonnen, mit der Aussicht in späteren Zyklen 25 Tonnen pro Hektar zu erreichen.

Zwei Sorten wurden verwendet, Ubá und Palmer. Der erste stammt aus der gleichnamigen Bergbaustadt und die zweite aus den USA, wurde aber seit den 1960er Jahren in Brasilien gepflanzt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.