Covid-19: Fortaleza Bundeshauptstadt mit der höchsten Sterblichkeitsrate

fortaleza

Fortaleza ist eine Großstadt im Nordosten Brasiliens und die Hauptstadt des Bundesstaates Ceará (Foto: GoV)
Datum: 09. August 2020
Uhrzeit: 14:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Fortaleza ist die Bundeshauptstadt mit der höchsten Sterblichkeitsrate für Covid-19 in Brasilien. Nach offiziellen Angaben gibt es 138,2 Todesfälle pro 100.000 Einwohner – wenn man das gesamte Staatsgebiet betrachtet liegt diese Rate laut Gesundheitsministerium bei 46,9. Von den über 100.000 Todesfällen, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus im südamerikanischen Land auftraten, wurden 3.700 in Fortaleza registriert. Das „Município de Fortaleza“ ist die Hauptstadt des brasilianischen Bundesstaates Ceará mit über 2,6 Millionen Einwohnern und damit die fünftgrößte Stadt Brasiliens.

Im beliebten Touristenziel liegt die Letalitätsrate bei 8,6 Prozent. Von einhundert Menschen, die am Virus erkranken, sterben 8,6. Damit ist die Rate mehr als doppelt so hoch wie im gesamten Land. Wissenschaftler im Städtischen Gesundheits-Sekretariat führen die hohe Sterblichkeitsrate in der Landeshauptstadt auf zwei Faktoren zurück: Die höhere „Angriffsrate“ der Krankheit in den peripheren Vierteln, in denen die soziale Isolation schwierig war/ist und auf massive Probleme bei der Beschaffung von Krankenhausbedarf, insbesondere von mechanischen Beatmungsgeräten während des Höhepunktes der Ausbreitung der Krankheit.

In der Nacht vom 15. März meldete das Staatliche Gesundheitssekretariat (Sesa) die ersten drei positiven Fälle in der Stadt: zwei Männer und eine Frau, die ins Ausland gereist waren. Fast fünf Monate später belaufen sich die Infektionen in der Hauptstadt von Ceará auf fast 43.000. Die Ansteckungsrate der Krankheit verlangsamt sich jedoch. Seit Mai, dem Höhepunkt der Pandemie in Fortaleza, ist der gleitende Durchschnitt der Todesfälle von mehr als neunzig pro Tag auf zwei im August gesunken. Für die Gesundheitsministerin von Fortaleza, Ärztin Joana Maciel, ist die schlimmste Phase der Pandemie in der Stadt vorbei und das aktuelle Szenario der Krankheit bezeichnet sie als „geringe Viruszirkulation“. Maciel warnt jedoch davor, dass die „Pandemie nicht vorbei ist“ und die Bevölkerung soziale Distanz wahren müsse.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!