Über 100.000 Covid-19-Tote in Brasilien: Präsident Bolsonaro kritisiert die Medien

temer

Bolsonaro wurde mehrfach positiv auf Covid-19 getestet (Foto: JairMessiasBolsonaro)
Datum: 10. August 2020
Uhrzeit: 12:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

In rund fünf Monaten haben sich im südamerikanischen Land Brasilien 3.035.582 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 101.136 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben, 2.118.460 gelten als „wiederhergestellt“. 815.986 aktive Fälle sind offiziell bekannt, 8.318 werden als ernst/kritisch bezeichnet. Die Todesrate liegt bei 475 pro eine Million Einwohner. Präsident Jair Messias Bolsonaro sprach am Sonntag (9.) über die mehr als 100.000 Todesfälle, die die Coronavirus-Pandemie in Brasilien hinterlassen hat und kritisierte die Art und Weise, wie die Medien am Tag zuvor über die Katastrophe berichtet hatten.

„Auf feige und respektlose Weise gegenüber den 100.000 toten Brasilianern feierte dieser Fernsehsender (Globo) gestern dieses Datum wie ein echtes WM-Finale und beschuldigte den Präsidenten der Republik für alle Todesfälle verantwortlich zu sein“, so Bolsonaro in einer von Facebook veröffentlichten Nachricht. „Viele Manager und Angehörige der Gesundheitsberufe haben alles für das Leben anderer getan, im Gegensatz zu diesem großen Fernsehsender, der nur Panik in der Bevölkerung und Zwietracht zwischen den Mächten auslöste“, fügte er hinzu.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!