Rio de Janeiro: Reservierungssystem für die Copacabana

copa

Mit Lautsprecher-Durchsagen wird die Bevölkerung aufgefordert, die Stände zu verlassen und zu Hause zu bleiben (Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 11. August 2020
Uhrzeit: 11:44 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

In Rio de Janeiro müssen Cariocas und Touristen, die sich an den Stränden sonnen möchten, ihren Platz über eine mobile Anwendung reservieren. Dies gab am Montag (10.) Bürgermeister Marcelo Crivella bekannt. In der „Cidade Maravilhosa“ waren Sportaktivitäten an den Stränden bereits seit einigen Wochen – mit Masken – und das Baden im Meer erlaubt, ohne sich jedoch in den Sand zu legen und die Landschaft oder die Sonne zu genießen. Es zeigte sich jedoch die Disziplinlosigkeit der Cariocas, deren Präsenz ohne den von der Regierung angeordneten Sicherheitsmaßnahmen an den Stränden von Copacabana und Ipanema sowie an den Stränden von Barra de Tijuca im Westen der Stadt immer häufiger auftritt.

„Diese Woche werden wir die Strände so organisieren, dass die Menschen Abstand halten müssen“, so Crivella während der Vorstellung eines medizinischen Teams, das in den Libanon reisen wird um die Opfer der Explosion in Beirut zu unterstützen. „Die Leute können diese Abgrenzungen bei der Ankunft durch Registrierung beim Sicherheitspersonal oder per Buchung über eine App reservieren“, fügte er hinzu. Nach Angaben des Bürgermeisters werden in den nächsten Tagen Einzelheiten zur Funktionsweise des Reservierungssystems bekannt gegeben.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!