„Perlen Packaging“ baut Beschichtungsanlage in Brasilien

anapolis

Standort Anápolis, Brasilien Perlen Packaging Anápolis Indústria e Comércio Ltda (Foto: CPH)
Datum: 25. August 2020
Uhrzeit: 13:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Luzerner CPH Chemie + Papier Holding (CPH) expandiert in Südamerika. Die Pharmamärkte in Lateinamerika werden gemäß Prognosen bis 2024 jährlich um 6-9% wachsen. Allein Brasilien ist mit einer Bevölkerung von mehr als 200 Millionen der sechstgrösste Pharmamarkt weltweit. Der Bereich Verpackung ist seit mehr als 20 Jahren in Lateinamerika präsent. Er beteiligte sich 2018 zu 60% an der brasilianischen Sekoya, die heute als Perlen Packaging Anápolis ein Schneid- und Logistikzentrum für Blisterfolien mit 20 Mitarbeitenden betreibt. Seither wachsen die Umsätze in Lateinamerika zweistellig.

Um die Expansion in Lateinamerika weiter voranzutreiben, baut der Bereich Verpackung den Standort in Brasilien aus. Mit einer Investition im höheren einstelligen Millionenbereich wird eine PVdC-Beschichtungsanlage mit einer Kapazität von 6500 Tonnen errichtet, welche im ersten Quartal 2022 in Betrieb gehen soll. Ausserdem unterstützt Perlen Packaging den Geschäftspartner in Brasilien mit einem Darlehen zum Bau einer Anlage zur Herstellung von PVC-Monofolien am Standort Anápolis. Gleichzeitig übernimmt der Bereich Verpackung die restlichen 40% der Anteile an Perlen Packaging Anápolis.

«Mit diesen Massnahmen können wir die gesamte Lieferkette von Monofolien bis zu beschichteten Folien für Blisterverpackungen vor Ort bereitstellen», sagt Wolfgang Grimm, Bereichsleiter Verpackung. «Wir werden damit unsere führende Marktstellung bei Folien mit hoher Barrierewirkung in der Region weiter ausbauen». In Brasilien verfügt Perlen Packaging nach der Schweiz und nach China über das dritte Folien-Beschichtungswerk.

«Die Investition ist ein weiterer Baustein unserer Strategie, um die Abhängigkeit vom Papier und vom Schweizer Franken zu verringern und in den Wachstumsmärkten der aufstrebenden Länder zu expandieren», sagt Peter Schildknecht, CEO der CPH-Gruppe.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!