Chinas „BYD“ baut Elektrofahrzeuggeschäft in Brasilien aus

auto-1

"BYD" geht davon aus, dass bis 2025 zehn Prozent aller Fahrzeugverkäufe in Brasilien auf Elektro- und Hybridmodelle entfallen werden, verglichen mit den derzeitigen 2,4 Prozent und der Marktanteil von Elektrofahrzeugen könnte bis 2030 auf dreißig Prozent ansteigen (Foto: BYD)
Datum: 18. November 2022
Uhrzeit: 06:26 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Der chinesische Automobilhersteller „BYD Co Ltd“ wird diesen Monat mit dem Verkauf von zwei neuen Elektrofahrzeugmodellen in Brasilien beginnen und setzt dabei auf günstige politische und ökologische Entwicklungen im größten Fahrzeugmarkt Lateinamerikas. „Ich glaube, dass jetzt politisch und ökologisch der richtige Zeitpunkt für uns ist, um in den Aufbau dieser neuen Technologien in Brasilien zu investieren“, erklärte Stella Li, Präsidentin von „BYD Americas“, in einem Interview anlässlich der Vorstellung der beiden SUV-Modelle am Mittwoch (16.). Bei den Autos handelt es sich um den Hybrid-Song und den vollelektrischen Yuan. Sie werden importiert, bis neue Fabriken im nordöstlichen Bundesstaat Bahia den Betrieb aufnehmen.

Der designierte Präsident Luiz Inacio Lula da Silva, der sein Amt am 1. Januar 2023 antritt, hat versprochen, die brasilianische Umweltpolitik zu überarbeiten. In seinem Programm für die Wahl, die er im Oktober knapp gegen Jair Messias Bolsonaro gewonnen hat, fordert er, dass sich die Industrie auf eine „grüne Wirtschaft“ konzentriert und die Autoindustrie mit Hybridfahrzeugen modernisiert werden muss. Im Oktober unterzeichnete „BYD“ eine Absichtserklärung mit der Regierung von Bahia, um in dem Industriegebiet, das die „Ford Motor Co“ nach der Schließung ihres Werks außerhalb der Hauptstadt Salvador verlassen hat, eine Fahrzeugproduktion aufzubauen.

„BYD“ geht davon aus, dass bis 2025 zehn Prozent aller Fahrzeugverkäufe in Brasilien auf Elektro- und Hybridmodelle entfallen werden, verglichen mit den derzeitigen 2,4 Prozent und der Marktanteil von Elektrofahrzeugen könnte bis 2030 auf dreißig Prozent ansteigen. Li wies auf die Steuerlast als einen der Hauptfaktoren für die hohen Preise von Elektro- und Hybridfahrzeugen in Brasilien im Vergleich zu anderen Märkten hin.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.