Venezuela: Rückkehr zum Schulunterricht erst 2021

chavez-maduro

Venezuela: Lügen und Volksverdummung wie in allen Diktaturen (Foto: Archiv)
Datum: 14. September 2020
Uhrzeit: 16:21 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Venezuelas Diktator Nicolás Maduro hat am Sonntag (13.) die Rückkehr des Schulunterricht für „frühestens 2021“ angekündigt. „Es ist nicht hilfreich für die Kontrolle der Pandemie“, so Maduro in einer Erklärung. Nach seinen Worten soll der Unterricht online verlagert und auch auf einem staatlichen Fernsehkanal ausgestrahlt werden. Viele Eltern haben jedoch gewarnt, dass mit Venezuelas Internetgeschwindigkeit – eine der langsamsten in ganz Lateinamerika – und die häufigen Stromausfälle weder Online- noch TV-Unterricht eine praktikable Alternative sind. Kritiker von Maduro befürchten zudem, dass die sozialistische Regierung auf staatlichen Kanälen ausgestrahlte Lektionen nutzen wird, um Kinder noch mehr zu „indoktrinieren“.

Venezuela hat mehr als 60.000 bestätigte Fälle von Coronavirus – eine viel niedrigere Zahl als seine Nachbarn Kolumbien und Brasilien. Fast das komplette Gesundheitspersonal weist darauf hin, dass ein Mangel an weit verbreiteten Tests bedeutet, dass die tatsächliche Zahl wahrscheinlich sehr viel höher ist.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!