Coronavirus: Bars und Erholungsorte in Manaus geschlossen – Update

amazonas

Die Regierung von Amazonas hat erneut die Schließung von Bars und Erholungsorte in Manaus verhängt (Foto: ScreenshotTV)
Datum: 25. September 2020
Uhrzeit: 13:46 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Regierung von Amazonas hat erneut eine Schließung von Bars und Erholungsorte in Manaus verhängt, die im Juli wiedereröffnet werden durften. Die Maßnahme wurde am Donnerstag (24.) angekündigt und ist ab diesem Freitag (25.) für zunächst dreißig Tage gültig. In der Bundeshauptstadt haben sich seit Beginn der Pandemie 48.389 Menschen mit dem neuen Coronavirus infiziert. Im ganzen Bundesstaat gibt es 132.687 Infektionen und 3.967 Todesfälle.

„Wir treffen diese Entscheidung, weil einige die Protokolle nicht respektieren. Niemand trug mehr Masken und zahlreiche Menschen versammelten sich den Agglomerationen“, so Gouverneur Gouverneur Wilson Lima. Laut der epidemiologischen Überwachung hat der Bundesstaat in den letzten Wochen einen Trend zu zunehmenden Fällen von Covid-19 registriert. Im Durchschnitt bestätigte Amazonas in der vergangenen Woche neun neue Todesfälle pro Tag – ein Anstieg von 39 Prozent in zwei Wochen.

Update, 27. September

Untersuchungen der Oswaldo Cruz Foundation (Fiocruz) zeigen, dass Manaus eine zweite Welle von Covid-19-Fällen erlebt. Der Epidemiologe und Autor der Studie, Jesem Orellana, schlägt den Lockdown vor, um die Verbreitung des Virus einzudämmen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!