Brände im Amazonas unter Linksregierung wesentlich höher

brand

Feuer ist Teil der Strategie, den abgeholzten Boden zu "roden", um ihn später für Viehzucht oder Bepflanzung zu nutzen (Foto: Latinapress)
Datum: 13. Oktober 2020
Uhrzeit: 14:14 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die Zahl der von Januar bis September dieses Jahres im Amazonasgebiet verzeichneten Brandausbrüche ist nach Angaben von Inpe (Nationales Institut für Weltraumforschung) die höchste seit 2010. In diesem Jahr der Regierungszeit von Luiz Inácio Lula da Silva (Linkspartei Partido dos Trabalhadores) gab es nach offiziellen Angaben vom 1. Januar bis 30. September 102.409 Brandherde, im gleichen Zeitraum des Jahres 2020 waren es 76.030. September ist historisch gesehen der Monat mit den meisten Bränden im Regenwald. In diesem Jahr gab es vom 1. bis 30. September 32.017 Brände – ein Anstieg von 61 Prozent gegenüber September 2019. Die Zahl lag allerdings leicht unter dem historischen Durchschnitt des Monats, der 32.812 Ausbrüche beträgt. Die größte Anzahl von Ausbrüchen, die jemals im September verzeichnet wurden, ereignete sich 2007 und damit ebenfalls während der Regierungszeit von Lula da Silva (1. Januar 2003 bis zum 1. Januar 2011 ), als es 73.141 Feuerstellen gab. Inpe überwacht seit 1998 Branddaten in allen brasilianischen Biomen.

Das legale Amazonasgebiet entspricht 59 Prozent des brasilianischen Territoriums und umfasst das Gebiet von acht Bundesstaaten (Acre, Amapá, Amazonas, Mato Grosso, Pará, Rondônia, Roraima und Tocantins) und einen Teil von Maranhão. Der größte Teil des im September abgeholzten Gebiets befand sich in Pará. Abholzung und Verbrennung sind miteinander verbunden. Feuer ist Teil der Strategie, den abgeholzten Boden zu „roden“, um ihn später für Viehzucht oder Bepflanzung zu nutzen. Es handelt sich um den so genannten „Amazonas-Waldrodungszyklus“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!