USA verstärken die Zusammenarbeit mit Brasilien

dollar

Insgesamt wurden damit rund achthundert Millionen US-Dollar für die Finanzierung von sechs Projekten in Brasilien bereitgestellt (Foto: Archiv)
Datum: 19. Oktober 2020
Uhrzeit: 15:45 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Vereinigten Staaten haben Brasiliens größter Privatbank ein Darlehen in Höhe von rund vierhundert Millionen US-Dollar gewährt. Damit soll nach Angaben aus Washington die finanzielle Zusammenarbeit mit der größten Volkswirtschaft Lateinamerikas gefördert und die wirtschaftliche Erholung von der Coronavirus-Pandemie unterstützt werden. Der von der „International Development Finance Corporation“ (DFC) der Vereinigten Staaten an die „Itaú Unibanco Holding SA“ gewährte schuldrechtliche Vertrag soll zur Finanzierung kleiner Unternehmen in Brasilien verwendet werden. „Itaú“ sollte die Kreditlinie hauptsächlich zur Finanzierung von Projekten nutzen, die sich an Frauen und die am wenigsten entwickelten Gebiete Brasiliens richten.

Die „DFC“ gab außerdem an, mit der „Banco BTG Pactual SA“ eine Absichtserklärung über ein Darlehen in Höhe von dreihundert Millionen US-Dollar unterzeichnet zu haben, das sich ebenfalls auf kleine Unternehmen in armen Regionen Brasiliens und Frauen konzentriert. Insgesamt wurden damit rund achthundert Millionen US-Dollar für die Finanzierung von sechs Projekten in Brasilien bereitgestellt. Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro gab zudem am Montagmorgen (19.) Ortszeit bekannt, dass Brasilien und die Vereinigten Staaten drei bilaterale Abkommen abgeschlossen haben – Handelserleichterungen, gute Regulierungspraktiken und Korruptionsbekämpfung -, die „Bürokratien abbauen und noch mehr Wachstum bringen“ sollen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!