Costa Rica produziert eine neue Kartoffelsorte

kartoffel

Runde, cremeweiße Haut, cremefarbenes Fruchtfleisch und ein geringerer Wassergehalt sind einige der Merkmale der neuen Kartoffel (Foto: MAG)
Datum: 25. Oktober 2020
Uhrzeit: 15:13 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Landwirte im zentralamerikanischen Land Costa Rica haben eine neue Kartoffelsorte. Nach Angaben von Renato Alvarado, Minister für Landwirtschaft und Viehzucht, bietet „Palmira“ optimale Eigenschaften für den Markt. Die Knolle wurde dank der sechsjährigen Arbeit des Nationalen Instituts für Innovation in der Agrartechnologie (INTA) in Abstimmung mit dem Ministerium für Landwirtschaft und Viehzucht (MAG), dem Nationalen Amt für Saatgut (ONS) und der Stiftung für entwickelt Förderung der Agrarforschung und des Technologietransfers (FITTACORI) entwickelt.

Der Klon dieses Materials kam 2011 vom „Centro Internacional de la Papa“ (CIP) in Lima und war Teil einer Lieferung von 37 Gewächsen mit Toleranz gegenüber hohen Temperaturen. Dann wurde es von INTA verschiedenen Tests unterzogen, um den Anbau der Kartoffel „Palmira“ endgültig freizugeben. Das „Centro Internacional de la Papa“ ist ein internationales Forschungszentrum mit Sitz in La Molina bei Lima (Peru). Mit dem Ziel der nachhaltigen Armutsminderung und der Ernährungssicherung in Entwicklungsländern werden Forschungsaktivitäten zu Kartoffeln, Süßkartoffeln und anderen Wurzel- oder Knollenfrüchten unternommen.

„Palmira verzeichnet stabile Erträge sowohl in der Trocken- als auch in der Regenzeit. Die Produktion liegt bei fast 33 Tonnen pro Hektar“, erklärte der INTA-Direktor Arturo Solórzano. Die neue Art verfügt bereits über die entsprechende Zertifizierung , die die Vermarktung des Saatguts genehmigt und interessierten Personen bereits zur Verfügung steht.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!