Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf Aruba

aruba

Das vielfach ausgezeichnete Bucuti & Tara Beach Resort auf Aruba zeigt sich erneut als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und wird mit dem prestigeträchtigen Global United Nations 2020 Climate Action Award in der Kategorie „Klimaneutralität“ ausgezeichnet (Foto: Fremdenverkehrsamt Aruba c/o fame creative lab)
Datum: 27. Oktober 2020
Uhrzeit: 13:43 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das vielfach ausgezeichnete Bucuti & Tara Beach Resort auf Aruba zeigt sich erneut als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und wird mit dem prestigeträchtigen Global United Nations 2020 Climate Action Award in der Kategorie „Klimaneutralität“ ausgezeichnet. Zum ersten Mal in der Geschichte des Awards zählt ein Hotel zu den Gewinnern. Damit verdeutlicht die UN, dass ein jeder Akteur im Tourismus einen signifikant positiven Einfluss auf die Bekämpfung des Klimawandels haben kann und muss.

Das UN-Programm „Momentum for Change“ ist ein Höhepunkt der jährlichen Klimakonferenz der Vereinten Nationen. Zum diesjährigen 10. Jahrestag der Preisverleihung haben sich über 500 Unternehmen aus aller Welt für den Award beworben.

Das Bucuti & Tara Beach Resort wird regelmäßig für seine Klimaneutralität ausgezeichnet. Mit nur 104 Zimmern ist das Resort nur für Erwachsene am Traumstrand Eagle Beach ein Pionier in Sachen Umweltschutz. Die nachhaltigen Initiativen, die hier Anwendung finden, sind einfach umzusetzen und skalierbar – einer der Gründe für die prestigeträchtige Auszeichnung.

„Unser Geschäft ist nicht der Tourismus, sondern die Natur“, erklärte Ewald Biemans, Inhaber des Bucuti & Tara Beach Resort. Dieses Denken ist, kombiniert mit einer großen Portion Leidenschaft und dem unermüdlichen Streben nach höchster Qualität, für den Erfolg des Hotels verantwortlich ist.

Auch für Aruba ist die Auszeichnung ein weiterer, wichtiger Schritt in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Die Insel setzt dabei immer wieder neue Standards und gilt als grüner Pionier in der Karibik. Schon 2017 wurden Einwegplastiktüten von der Insel verbannt, und im November 2019 trat ein Gesetz gegen die Verwendung von Kunststoffen in Kraft. Darüber hinaus ist die Nutzung von oxybenzonhaltigen Sonnencremes auf der Insel nicht mehr erlaubt, da sie nachweislich die Korallenriffe schädigen. Nach der aktuellen Übergangsphase tritt noch 2020 ein vollständiges Verbot in Kraft.

Aruba gehört zur Inselgruppe der niederländischen Antillen vor der Küste Südamerikas und ist ein ideales Ziel für Sonnenanbeter, Wassersportler, Naturfreunde und Kulturliebhaber. Wer sich an den endlosen Sandstränden satt gesehen hat, kann das Landesinnere mit seiner Flora und Fauna erkunden oder sich auf Entdeckungsreise in die koloniale Vergangenheit begeben. Mit einer herausragenden Gastronomie, einer ausgezeichneten Infrastruktur und einem breiten Angebot an Unterkünften kann die Insel selbst höchsten Ansprüchen gerecht werden. Ein karibisches Flair mit niederländischen Einflüssen schafft eine einmalige und absolut sichere Urlaubsatmosphäre, in der sich Groß und Klein gleichermaßen wohlfühlt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!