São Paulo Fashion Week führt „Rassenquote“ ein

trens

Die São Paulo Fashion Week ist eine halbjährlich in São Paulo stattfindende Bekleidungsmesse (Foto: ffw)
Datum: 31. Oktober 2020
Uhrzeit: 13:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Die „São Paulo Fashion Week“ hat eine obligatorische Quote von Modellen mit der Bezeichnung „Schwarze, Afro-Nachkommen oder Indigene“ in allen ihren Veranstaltungen/Auftritten eingeführt. Die Entscheidung wurde den teilnehmenden Marken in einer Erklärung bekannt gegeben und gilt nun für den nächsten Event, der das 25-jährige Bestehen der Veranstaltung feiert und nächste Woche beginnt. Die „São Paulo Fashion Week“ ist eine halbjährlich in São Paulo stattfindende Bekleidungsmesse. Sie gilt als „Lateinamerikas herausragendes Modeereignis“ und ist nach New York, London, Paris und Mailand die fünftgrößte Modewoche der Welt. Sie war in der Vergangenheit wegen einer „langjährigen Tendenz zu weißen Modellen“ umstritten. Im Jahr 2009 wurden Quoten festgelegt, nach denen zehn Prozent der Modelle „schwarz oder einheimisch“ sein müssen, um die Chancengleichheit zu fördern.

„Es ist nun obligatorisch, dass bei jedem teilnehmenden Modelabel mindestens fünfzig Prozent der Modelle schwarz, afrodeszendent oder indigen sein müssen“, so das Kommuniqué der Veranstalter. Wer gegen die Regel verstößt, scheidet für die nächste Saison aus. Die „SPFW N50“ wird virtuell sein und findet zwischen dem 4. und 8. November statt. Die für Ende April geplante „N49-Ausgabe“ wurde wegen der Pandemie abgesagt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!