Chile will sich als Weltmarktführer für grünen Wasserstoff profilieren

chile

Am 3. und 4. November findet der „Chile 2020: Green Hydrogen Summit“ statt (Foto: GobiernodeChile)
Datum: 31. Oktober 2020
Uhrzeit: 14:41 Uhr
Ressorts: Chile, Natur & Umwelt
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Chile wird am 3. und 4. November beim „Chile 2020: Green Hydrogen Summit“ im Fokus des Gesprächs über grünen Wasserstoff stehen. Es ist die größte Veranstaltung für grünen Wasserstoff in Lateinamerika und eine der wichtigsten digitalen Open-Access-Konferenzen zu diesem Thema. Dieses virtuelle Treffen wird vom Energieministerium, der Wirtschaftsförderung CORFO und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) organisiert und bringt Vertreter von Regierungen, Experten und Unternehmen zusammen, die die Entwicklung dieser Branche weltweit anführen. Das Programm wird auf zwei Tage verteilt: den ersten, der dem Austausch von Erfahrungen und bewährten Praktiken zwischen Regierungen, Unternehmen und internationalen Organisationen gewidmet ist, um gemeinsam eine globale Wirtschaft für grünen Wasserstoff zu schaffen. Der zweite Tag dient dazu, Business-to-Business-Aktivitäten zu ermöglichen. Hier geht es um technische Fragen, Geschäftskonferenzen sowie die Vernetzung zwischen individuellen Unternehmen.

„Der Kongress ist ein Baustein, um Chile weiterhin als führend bei der Produktion und dem Export von grünem Wasserstoff zu positionieren und das Potenzial unseres Landes und seine Wettbewerbsvorteile hervorheben. Dieser neue Kraftstoff hat den Vorteil, einen starken Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels zu leisten, und er ist auch eine echte Chance, ein neuer Pol für Fortschritt und Wohlbefinden für Chile zu werden “, betont Energieminister Juan Carlos Jobet. „Chiles Führungsrolle in Bezug auf Nachhaltigkeit und saubere Energie wird eine Säule der nachhaltigen wirtschaftlichen Erholung, eine Quelle für Entwicklung, Fortschritt und Beschäftigung für die Regionen sein, und die Exportprodukte des Landes aufgrund der Verringerung der Auswirkungen des „Carbon Footprint “ optimal positionieren. Die grüne Wasserstoffindustrie in Chile hat daher das Potenzial, die gleiche Bedeutung wie der Kupferbergbau zu erlangen “, betont Minister Jobet.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!