Neymar entscheidet sich wohl gegen eine Rückkehr zu Barcelona

neymar-selecao2020

Brasiliens Superstar Neymar wird wohl nicht zum FC Barcelona zurückkehren (Foto: Lucas Figueiredo/CBF)
Datum: 09. November 2020
Uhrzeit: 08:39 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Seit seinem Wechsel vom FC Barcelona zu Paris Saint Germain wird viel über eine mögliche Rückkehr von Fußballsuperstar Neymar zu den Katalanen spekuliert. Besonders zu Beginn der vergangenen Saison wurde immer wieder berichtet, dass der Brasilianer in Paris unglücklich sei und sich eine Wiedervereinigung mit Lionel Messi in Barcelona wünsche. Natürlich sind die Berichte, die in den Medien kursieren, nicht immer akkurat und glaubwürdig, dennoch standen bis vor Kurzem die Zeichen klar auf Abschied. Diese Vorzeichen haben sich allerdings in den letzten Tagen und Wochen geändert und es sieht momentan alles danach aus, dass Neymar seinen Vertrag in der französischen Hauptstadt verlängern werde.

In den Updates über den Gemütszustand und die Zukunft von Neymar, die fast täglich auf verschiedenen Sportportalen erscheinen, zeichnet sich aktuell ein ganz klarer Trend ab. Es wird immer häufiger darüber berichtet, dass sich der Offensivspieler „glücklicher als je zuvor“ bei PSG fühle und sich entschieden habe, nicht eine Rückkehr nach Spanien zu forcieren. Vielmehr wird darüber berichtet, dass der Brasilianer nun bereit sei, einen neuen Vertrag bei den Parisern zu unterschreiben und somit klare Weichen für seine Zukunft zu stellen.

Der aktuelle Kontrakt zwischen PSG und Neymar wurde nach seinem Wechsel im Sommer 2017 abgeschlossen und läuft noch bis zum 1. Juli 2022. Das immer gut informierte Fußballportal AS Futbol berichtet, dass der brasilianische Superstar nicht bis zum Ende der Vertragslaufzeit warten, sondern zeitnah ein neues Arbeitspapier mit den Verantwortlichen von PSG aushandeln möchte. Bisher ist Paris aber noch nicht auf den Wunsch ihres Stars eingegangen und hat noch keine Verhandlungen mit dem Spieler und seinem Beraterteam aufgenommen.

Das Zögern der Verantwortlichen von PSG ist wohl mit dem finanziellen Aspekt zu begründen. Laut übereinstimmenden Medienberichten will der frühere Außenstürmer des FC Barcelona, dass sein neuer Vertrag ihm deutlich höheres Gehalt garantiert. Ob eine deutliche Aufstockung des Jahresgehalts für PSG sinnvoll ist, scheint schwer einzuschätzen. Den Medien ist zu entnehmen, dass Neymar in Paris etwa 37 Millionen Euro jährlich erhält. Dies entspricht unglaubliche 100.000 Euro am Tag und macht den brasilianischen Fußballer zu einem der bestbezahlten Fußballer weltweit.

Es ist wahrscheinlich, dass PSG trotz der astronomischen Gehaltsforderungen Neymars, den Vertrag ihres Stars verlängern wird. Er ist seit seiner Ankunft in Paris eine Stütze des Vereins und war maßgeblich am Einzug in das Champions League Finale 2020 beteiligt. Zwar hat es letztendlich nicht zum absoluten Triumph gereicht, doch ist der Glaube an den Sieg des wichtigsten Vereinswettbewerbs im Fußball bei Paris und auch Neymar zurückgekehrt. Wegen der aktuell durchwachsenen Leistungen seines Ex-Vereins sind die Chancen auf den Champions League Sieg in Paris wohl deutlich höher als in der alten Heimat. Diese Annahme wird durch die Quoten der Sportwettenexperten bei bwin gestützt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2020 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!