Tourismus Kuba: „Gesundheitsgebühr“ pro Covid-19 Test festgelegt

condor

Wegen der Corona-Pandemie ist der internationale Flughafen von Havanna seit dem 24. März geschlossen (Foto: Latinapress)
Datum: 16. November 2020
Uhrzeit: 13:52 Uhr
Ressorts: Kuba, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Nach tagelanger Ungewissheit hat das kubanische Regime die „Gesundheitsgebühr“ pro Covid-19 Test für Reisende bei der Ankunft auf Kuba festgelegt. Die zum 1. Dezember 2020 in Kraft tretende Maßnahme legt fest, dass Personen, die über internationale Flughäfen, Häfen und Jachthäfen auf das nationale Territorium einreisen, „die von den Gesundheitsbehörden bereitgestellten internationalen Gesundheitskontrolldienste“ bezahlen müssen. Gemäß Resolution 293-2020 sind dafür dreißig US-Dollar fällig – oder der Gegenwert in einer anderen frei konvertierbaren Währung.

„Die Gebühr beinhaltet nicht nur den PCR-Test, sondern auch die Kosten für die restlichen an der Grenze verwendeten Sanitärprotokolle“, so Carmelo Trujillo Machado, Leiter der Abteilung für internationale Gesundheitskontrolle des Gesundheitsministeriums. Die anfallenden Kosten sollen im Reiseticket enthalten sein. In dem Dokument wird auch klargestellt, dass „Besatzungsmitglieder von Schiffen oder Flugzeugen, deren Aufenthalt im Staatsgebiet weniger als 24 Stunden beträgt“, von der Zahlung befreit sind.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!