WHO analysiert mögliche elektronische Impfbescheinigungen für Reisende

impfen

Fieberhaft wird nach Möglichkeiten zur Eindämmung gesucht, viele Grenzen sind seit Monaten geschlossen (Foto: FlughafenFrankfurt)
Datum: 03. Dezember 2020
Uhrzeit: 13:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Corona-Pandemie hält die Welt in Atem. Seit dem Ausbruch vor rund zwölf Monaten haben sich weltweit fast 65 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert, über 1,5 Millionen sind gestorben. Fieberhaft wird nach Möglichkeiten zur Eindämmung gesucht, viele Grenzen sind seit Monaten geschlossen. Am Donnerstag (3.) hat die Weltgesundheitsorganisation „WHO“ den Ländern nicht empfohlen, sogenannte „Immunitätspässe“ für diejenigen auszustellen, die sich von COVID-19 erholt haben. Nach eigenen Angaben untersucht die Koordinationsbehörde der Vereinten Nationen für das internationale öffentliche Gesundheitswesen jedoch die Möglichkeiten der Verwendung „elektronischer Impfbescheinigungen“.

„Wir schauen uns den Einsatz von Technologie als Antwort auf die COVID-19-Pandemie sehr genau an. Eine Möglichkeit davon ist, wie wir mit den Mitgliedstaaten auf ein elektronisches Impfzertifikat hinarbeiten können“, so ein medizinischer Experte der WHO beim virtuellen Briefing in Kopenhagen.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!