Gefährlicher Realitätsverlust: „Brasilien in der Endphase der Corona-Pandemie“

leitos

Laut Angaben der lokalen Behörden sind in sieben Bundeshauptstädten die für Covid-19 bestimmten Intensivbetten des Einheitlichen Gesundheitssystems (Sistema Único de Saúde - SUS) über neunzig Prozent belegt (Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 11. Dezember 2020
Uhrzeit: 15:52 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Am Donnerstagabend (10.) haben die Gesundheitsbehörden von Brasilien 769 Todesfälle und 53.359 neue Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Seit Ausbruch der Pandemie vor rund elf Monaten starben 179.801 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 und 6.783.477 Personen infizierten sich. Der gleitende Durchschnitt liegt bei 642 Todesfällen und damit um fünfunddreißig Prozent höher als vor zwei Wochen. Zweiundzwanzig Bundesstaaten verzeichnen einen Aufwärtstrend bei Todeszahl und Infektionen, drei befinden sich in einem Zustand der Stabilität und nur zwei berichten von einem Rückgang. Präsident Jair Messias Bolsonaro hat erklärt, dass sich das größte Land Lateinamerikas bereits „in der Endphase der Pandemie“ befindet – eine gefährliche Unterschätzung der Realität.

Laut Angaben der lokalen Behörden sind in sieben Bundeshauptstädten die für Covid-19 bestimmten Intensivbetten des Einheitlichen Gesundheitssystems (Sistema Único de Saúde – SUS) über neunzig Prozent belegt. Ende der 80er Jahre hatte in Brasilien eine wichtige strukturelle Reform des Gesundheitswesens stattgefunden. Das bis Ende der Militärdiktatur existierende Sozialversicherungsmodell Bismarckscher Prägung wurde in ein steuerfinanziertes Versorgungssystem mit uneingeschränktem universellem Zugang für alle Bürger „SUS“ umgewandelt.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

Campo Grande (Mato Grosso do Sul) ist die Bundeshauptstadt, die am meisten unter den Krankenhauseinweisungen ihrer Patienten leidet: Alle Betten auf den Intensivstationen für Menschen mit Covid-19 sind belegt. Daher mussten neue Betten installiert werden, die noch nicht offiziell in die „SUS“ integriert wurden, aber von den kommunalen Gesundheitssekretariaten und dem Staatssekretariat selbst unterhalten werden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!