Brasilien: Miguel und Helena sind die meist registrierten Namen

kid

Miguel war nicht nur der am häufigsten registrierte Name im Jahr 2020, sondern auch der am häufigsten verwendete im letzten Jahrzehnt in Brasilien (Foto: Latinapress)
Datum: 29. Dezember 2020
Uhrzeit: 15:56 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Miguel, Arthur, Heitor und Helena waren die am häufigsten registrierten Namen in den brasilianischen Standesämtern im Jahr 2020. Dies ergab eine Umfrage des Portals für Standesamtstransparenz von „Arpen Brasil“ (Associação Nacional dos Registradores de Pessoas Naturais). Das diesjährige Ranking markiert die Rückkehr der „einfachen“ Namen an die Spitze der Liste und übertrifft die zusammengesetzten Namen. Enzo Gabriel war zweifacher Champion 2018 und 2019, kam aber in diesem Jahr nicht in die Top 10.

Im Jahr 2018 belegten die zusammengesetzten Namen noch fünf Plätze im nationalen Ranking. Der Trend setzte sich 2019 fort, als sie unter den ersten sieben der meistgewählten Namen in der Liste erschienen. Miguel war nicht nur der am häufigsten registrierte Name im Jahr 2020, sondern auch der am häufigsten verwendete im letzten Jahrzehnt in Brasilien. Arthur und Davi erschienen zwischen 2010 und 2020 auf Platz zwei beziehungsweise drei.

Laut „Arpen“ wurden für die Studie Daten von allen 7.660 Standesämtern der 26 brasilianischen Bundesstaaten und des Bundesdistrikts gesammelt, die eine Basis von mehr als 24 Millionen Registrierungen im letzten Jahrzehnt bilden.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!