Covid-19 in Brasilien: „Krankenhäuser werden zu Erstickungskammern“ – Update

leitos

Dramatische Situation in den Krankenhäusern (Foto: AgenciaBrasil)
Datum: 14. Januar 2021
Uhrzeit: 20:35 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Aufgrund der Corona-Pandemie herrscht im brasilianische Bundesstaat Amazonas ein „gesundheitliches Chaos mit überfüllten Krankenhäusern“. Die Regierung spricht von Sauerstoffmangel in Gesundheitseinrichtungen und flog zahlreiche Patienten in die Bundesstaaten Goiás, Piauí, Maranhão, Brasília, Paraíba und Rio Grande do Norte. Die Hauptstadt Manaus verzeichnet einen dramatischen Anstieg der Fälle, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle aufgrund von Covid-19. Der gleitende Durchschnitt der Todesfälle ist in den letzten sieben Tagen um 183 Prozent gestiegen. Der Epidemiologe Jesem Orellana von „Fiocruz-Amazônia“ hat nach eigenen Angaben Videos, Audios und Telefonberichte von Menschen erhalten, die an der Front von Gesundheitseinheiten stehen und von dramatischen Szenen berichten.

„Sie berichten übereinstimmend, dass in Einrichtungen wie dem Hospital Universitário Getúlio Vargas und José de Jesus Lins de Albuquerque der Sauerstoff ausgeht. Es gibt Informationen, dass eine ganze Station von Patienten ohne Luft gestorben ist“, so Orellana. Die Information, dass die Situation kritisch ist, wurde von mehreren Ärzten bestätigt. „Der Sauerstoff ging zur Neige und die Krankenhäuser wurden zu Erstickungskammern. Patienten, die es schaffen zu überleben, dürften einen dauerhaften Hirnschaden haben“, bekräftigte Orellana.

Update

In den letzten 24 Stunden wurden landesweit 67.758 neue Infektionen und 1.131 Todesfälle durch COVID-19 gemeldet. Weltweit hat die Pandemie inzwischen zwei Millionen Todesopfer gefordert, seit Ausbruch vor einem Jahr wurden über 93 Millionen Infektionen bestätigt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!