Sauerstoff aus Venezuela: „Nichts als Propaganda“

bolso

Jair Messias Bolsonaro: Der Präsident ohne Gesundheitsbewusstsein (Foto: Archiv)
Datum: 18. Januar 2021
Uhrzeit: 20:40 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Brasiliens Präsident Jair Messias Bolsonaro hat eine „vom venezolanischen Regime arrangierte Lieferung“ von Sauerstoff für den Bundesstaat Amazonas am Montagnachmittag (18.) Ortszeit als „unwahr“ bezeichnet. „Bei dem aus Venezuela kommenden Sauerstoff handelt es sich um ein Angebot des brasilianischen multinationalen Unternehmens White Martins, das ebenfalls im Nachbarland präsent ist“. Anschließend kritisierte er den venezolanischen Diktator Nicolás Maduro.

Dieser Bericht bezieht sich auf:

„Wenn Maduro uns jetzt mit Sauerstoff von einem brasilianischen Unternehmen versorgen will, nehmen wir ihn, kein Problem. Jetzt könnte er auch seinem Volk Nothilfe leisten. Der Mindestlohn dort reicht nicht einmal für ein halbes Kilogramm Reis. Da ist kein Hund mehr, warum ist das so? Eine Seuche? Sie haben alle Hunde gegessen. Sie haben wirklich alle aufgegessen. Und nun kommen ein paar Idioten und loben: „Schaut euch den Maduro an, was für ein großes Herz er hat. Wirklich, so groß – ganze 200 Kilogramm und zwei Meter hoch. Sein Herz muss sehr groß sein – nichts als Propaganda“, so Bolsonaro zu heftig lachenden Sympathisanten.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!