Panama – Kroatien: Halbe Tonne Kokain beschlagnahmt

koks

ie Droge befand sich in einer Bananensendung nach Kroatien (Foto: Policia)
Datum: 28. Januar 2021
Uhrzeit: 12:27 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Eine umfangreiche Lieferung von 596 Paketen Kokain (mehr als eine halbe Tonne) hat die Nationale Polizei von Panama (PN) an einem pazifischen Hafenterminal beschlagnahmt. Die Sendung wurde zwischen Kisten für den Transport von Bananen in einem für Kroatien bestimmten Container getarnt. Das Kokain war auf 25 Kisten Bananenladung aus Ecuador verteilt, mit Transit durch Panama und Italien und endgültigem Bestimmungsort in Kroatien. Die beschlagnahmte Fracht hat auf den europäischen Märkten einen Wert von ungefähr achtzig Millionen US-Dollar, heißt es in einer Erklärung der Nationalen Polizei. Dies war bereits die zweite Beschlagnahme innerhalb weniger Tage. Am Dienstag (26.) wurden 1.344 Packungen einer nicht näher bezeichneten Droge auf einem Schnellboot sichergestellt und zwei Kolumbianer und ein Staatsbürger aus Panama festgenommen.

Im Jahr 2020 wurden insgesamt 84,8 Tonnen Drogen beschlagnahmt, der Rekord von 90,99 Tonnen stammt aus dem Jahr 2019. Das zentralamerikanische Land wird von transnationalen Drogenhandelsgruppen als Brücke genutzt, um die im Süden des Kontinents produzierte Droge zu transferieren. Hauptziel sind die Vereinigten Staaten, der weltweit größte Kokainkonsument.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!