Präsidentschaftswahlen in Ecuador: Teilweise Nachzählung der Stimmen – Update

perez

Indigener Anti-Bergbau-Aktivist macht das Rennen um den zweiten Platz knapp (Foto: yakuperezoficial)
Datum: 13. Februar 2021
Uhrzeit: 09:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Ecuador wird der Nationale Wahlrat (CNE) eine teilweise Nachzählung der Stimmen durchführen. Demnach werden die Behörden einhundert Prozent der Stimmzettel in Guayas und fünfzig Prozent in sechzehn anderen Provinzen prüfen. Laut der ursprünglichen Auszählung liegt der ehemalige Bankier Guillermo Lasso mit einem Vorteil von weniger als 0,4 Prozent gegenüber Yaku Pérez, dem Kandidaten der indigenen Bewegung, in Front. Der endgültige Gewinner wird in die Stichwahl am 11. April einziehen.

„Ich habe der neuen Auszählung zugestimmt. Bei der Transparenz spielen parteipolitische und persönliche Interessen keine Rolle – es geht um das Wohlergehen Ecuadors“, so Lasso bei einem Treffen mit Pérez im Hauptquartier des Nationalen Wahlrates (CNE) in Quito unter Aufsicht der OAS-Beobachtungsmission. Nach den neuesten offiziellen Daten führt Andrés Arauz bei Auszählung von 99,65 Prozent der abgegebenen Stimmen die Abstimmung mit 32,70 Prozent an, gefolgt von Lasso mit 19,74% und Pérez mit 19,38%. Lasso „unterstützt die Nachzählung“, solange dies „im Rahmen des Gesetzes“ erfolgt.

Update, 15. Februar

Guillermo Lasso korrigierte am Sonntag seine Position hinsichtlich einer Neuaustählung und forderte die Wahlbehörde dazu auf, seinen zweiten Platz bei der Abstimmung zu bestätigen. Yaku Pérez reagierte wütend. „Warum ändert Du Deine Meiung? Was haben Sie und das CNE getan, was Ecuador nicht wissen soll? Politik ist für Sie ein Spiel, für mich allerdings die Gelegenheit das Leben von Millionen Ecuadorianern zu verändern. Eine Neuauszählung verteidigt die Demokratie“, so Pérez auf seinem Twitter-Account.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!