Marktwert von „Petrobras“ sinkt um 18 Milliarden US-Dollar – Update

petrobras

Der halbstaatliche brasilianische Ölkonzern "Petrobras" hat den Geist von "Lava Jato" hinter sich gelassen (Foto: Archiv)
Datum: 22. Februar 2021
Uhrzeit: 17:39 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

In nur zwei Handelssitzungen ist der Marktwert des halbstaatlichen brasilianischen Ölkonzerns „Petrobras“ um einhundert Milliarden Reais gesunken (100 Brasilianische Reis entsprechen 18,22 US-Dollar). Das Unternehmen hatte Donnerstag, kurz vor Ausbruch der Krise, einen Marktwert von 383 Milliarden Reais verzeichnet – aktuell 283 Milliarden Reais und das Risiko besteht darin, dass der Rückgang noch größer wird. Die Aktien des Unternehmens leiden unter einer Welle von Investorenverkäufen und fielen am Montag (22.) um 21,14 Prozent auf 21,37 Reais, während die Vorzugsaktien (PTR4) um 21,44 Prozent auf 21,47 Reais fielen.

Die starke Abwertung erfolgt, nachdem Präsident Jair Messis Bolsonaro den General der Reserve, Joaquim Silva e Luna, als Nachfolger von Wirtschaftswissenschaftler Roberto Castello Branco in der Präsidentschaft des Unternehmens nominiert hat. Castello hatte vor wenigen Tagen versichert, dass ein angekündigter Streik der Lkw-Fahrer gegen den Anstieg der Dieselpreise für das Unternehmen kein Problem darstelle. Als Antwort warnte Bolsonaro, dass diese Kommentare „Konsequenzen“ haben würden.

Da Silva war Direktor des brasilianischen Teils des binationalen Wasserkraftwerks Itaipu und Verteidigungsminister während der Regierung Michel Temer. Dies führt zur Besorgnis über die Unabhängigkeit des Unternehmens und seine Preispolitik, die mit Dollarnotierungen einhergeht. Am Montag veröffentlichte Umfragen des Verkehrsverbands CNT zeigen, dass die Zustimmungsrate des brasilianischen Präsidenten von 41,2 Prozent im Oktober auf 32,9 Prozent im Februar gefallen ist.

Update

Die brasilianische Marktregulierungsbehörde hat am Montagnachmittag (Ortszeit) eine Untersuchung zur Ankündigung eines Wechsels des CEO von „Petrobras“ eingeleitet. Nach dem Gesellschaftsrecht sind börsennotierte Unternehmen wie „Petrobras“ verpflichtet, wichtige Informationen wie diesen Wechsel als „wesentliche Tatsache“ zu kommunizieren, was nicht geschehen ist.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Für diese News wurde noch kein Kommentar abgegeben!

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.