„Ich träume, also reise ich“: Peru auf der ITB 2021

lagune

Laguna Humantay. Tour Nuevas Rutas Cusco (Fotos: ROMPERÚ)
Datum: 02. März 2021
Uhrzeit: 11:20 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Es ist unmöglich, von Reisen zu träumen und nicht an Peru zu denken, an seine Vielfalt und natürlichem Reichtum, an die vorzügliche Gastronomie und an Jahrtausende alte Weisheit. Vor diesem Hintergrund nimmt das südamerikanische Land vom 9. bis 12. März an der ersten virtuellen Ausgabe der ITB Berlin NOW 2021 teil, um sein postpandemisches Tourismusangebot zu präsentieren. Das Jahr 2020 verschob allerlei Veranstaltungen und Meetings im Tourismussektor, aber ein Jahr später wird Peru seinen Termin auf der ITB wahrnehmen – eine Veranstaltung, die zum ersten Mal virtuell stattfindet. Diese Anpassung an die neue Zeit ermöglicht es vielen peruanischen Unternehmen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen und dem deutschen Publikum, dem drittgrößten Ausgangsmarkt europäischer Touristen in Peru, das Angebot des Landes näher zu bringen.

Bei dieser Gelegenheit besteht die peruanische Delegation aus 45 Unternehmen, darunter Reiseveranstalter, Reisebüros, Hotels, Kreuzfahrtveranstalter und mehr. Das bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an, die sich an die Trends der neuen Normalität angepasst haben und die Sicherheit der Reisenden und ihrer Mitarbeiter anhand international anerkannter Protokolle in den Vordergrund stellen. Erinnern wir uns daran, dass Peru im vergangenen Oktober als eines der ersten Länder in der Region das WTTC-Siegel „Safe Travels“ erhalten hat.

Es ist wichtig hervorzuheben, dass das südamerikanische Land den Schwerpunkt seiner touristischen Reaktivierungsstrategie auf das Angebot von Outdoor-Erlebnissen im Rahmen von Nachhaltigkeit und gering erkundeter Reiseziele legt und sich dabei auf kulturelle, gastronomische und erlebnisorientierte Aktivitäten konzentriert. Der besondere Schwerpunkt liegt auf Trekkingrouten in Ancash mit seinen türkisfarbenen Lagunen, Arequipa mit seinen schroffen Canyons und Cusco mit seinen imposanten schneebedeckten Bergen. Außerdem wird die Ministerin für Außenhandel und Tourismus, Claudia Cornejo Mohme, am Programm der Konferenzen teilnehmen, die Teil des „ITB Virtual Convention“ sind und parallel zur Messe am 11. März stattfinden werden.

„ICH TRÄUME, ALSO REISE ICH“

Derzeit wirbt Peru weiter für den zweiten Teil seiner inspirierenden Kampagne „Ich träume, also reise ich“, die auf der Hingabe der Peruaner und ihrem Engagement für einen sicheren Tourismus unter der folgenden Botschaft basiert: „Peru bereitet sich darauf vor, Sie wieder willkommen zu heißen, denn auch wir träumen von einem Wiedersehen und wir arbeiten daran, diesen Moment zu etwas Besonderem zu machen“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!