Israel – Brasilien: Bilaterales Kooperationsabkommen im Kampf gegen Covid-19

brasilien

Delegation hochrangiger brasilianischer Beamter in Israel (Foto: Ministério das Relações Exteriores do Brasil)
Datum: 08. März 2021
Uhrzeit: 11:46 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Israel und Brasilien haben am Sonntag (7.) während einer Zeremonie in Jerusalem mit ihren jeweiligen Außenministern Gabi Ashkenazi und Ernesto Araujo ein bilaterales Kooperationsabkommen im Kampf gegen Covid-19 und in Bereichen wie Technologie oder Sicherheit unterzeichnet. „Zusätzlich zur Medizin haben wir vereinbart, in den Bereichen Technologie, Innovation, Sicherheit, Landwirtschaft, Wissenschaft und Weltraum zusammenzuarbeiten“, kündigte Ashkenazi an. „Wir werden Brasilien auf alle möglichen Arten helfen und Möglichkeiten untersuchen, die Forschung und Entwicklung von Arzneimitteln und anderen Lösungen zur Bekämpfung des Corona-Virus zu vertiefen“, fügte der israelische Außenminister in einem gemeinsamen Auftritt mit seinem brasilianischen Kollegen hinzu.

Araujo leitet eine Delegation hochrangiger brasilianischer Beamter und ist bis Dienstag (9.) zu einem offiziellen Besuch in Israel. Unter ihnen ist der Abgeordnete Eduardo Bolsonaro, Sohn des brasilianischen Präsidenten Jair Messias Bolsonaro, der in den letzten Jahren die Beziehungen zur israelischen Regierung unter der Führung von Premierminister Benjamin Netanyahu gestärkt hat.

Araujo versicherte mehrfach, dass Israel „ein wichtiger Partner in Bereichen ist, die für Brasilien absolut entscheidend sind“, wie „neue Technologien“ oder die Strategie zur Bekämpfung des Coronavirus. „Israel gibt in dieser Hinsicht ein Beispiel und ist weltweit führend bei der Impfung und im Kampf gegen die Pandemie“. Nach seinen Worten hat Brasilien auch „interessante Forschungsinitiativen“ zu Covid-19 und möchte diese mit Israel „teilen“. Darüber hinaus fügte er hinzu, dass Brasilien „ein Partner“ des jüdischen Staates „für die Entwicklung von Impfstoffen und Medikamenten“ gegen die Pandemie sein will.

Mehr als die Hälfte der israelischen Bürger hat bereits mindestens eine Dosis des Impfstoffs vom Pharmaunternehmen Pfizer erhalten. Tatsächlich führt das Land die schnellste Impfkampagne der Welt durch und strebt an, dass bis Ende März die Mehrheit der Bevölkerung mit etwa 9,2 Millionen Einwohnern geimpft wird.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!